| 00.00 Uhr

Rainier van Roessel
Lanxess: "Bei Kilometer 8 wird es hart"

Rainier van Roessel: Lanxess: "Bei Kilometer 8 wird es hart"
Rainier van Roessel ist verheiratet und hat drei Kinder. Er trainiert an den Wochenenden für den Lauf. FOTO: Lanxess
Leverkusen. Lanxess-Arbeitsdirektor und Vorstandsmitglied Dr. Rainier van Roessel (58) läuft beim "EVL-Halbmarathon" die Strecke von zehn Kilometern. Der Niederländer arbeitet seit 1988 im Bayer-Konzern.

Was bedeutet die Teilnahme an dem Halbmarathon für einen Arbeitnehmer, aber auch für Sie persönlich?

van Roessel Wir möchten das Wohlbefinden und die Leistungsfähigkeit unserer Mitarbeiter fördern. Ein Baustein dafür ist die langjährige Teilnahme am Leverkusener Halbmarathon. Dafür übernehmen wir für unsere Läufer nicht nur die Anmeldegebühren, sondern versorgen sie auch mit einem Lauftrikot der "Lanxess Roadrunners". Zudem gibt es für unsere Teilnehmer und deren Angehörige nach dem Lauf ein Get-Together. Für mich persönlich ist der Halbmarathon ein willkommener Anlass, mehr Sport zu treiben und gleichzeitig mit Kollegen auch aus den anderen Standorten zusammenzukommen und Spaß zu haben.

Rückt durch so ein Vorhaben in einer Firma nicht die tägliche Arbeit in den Hintergrund? Oder stärkt es eher den Zusammenhalt und das Durchhaltevermögen der Mannschaft?

Van Roessel Ein gemeinschaftliches Erlebnis wie der EVL-Halbmarathon fördert den Teamspirit und schweißt ungemein zusammen. Nur gemeinsam sind wir stark, das haben wir auch in unserer Unternehmenskultur verankert. Dass diese Kultur auch gelebt wird, zeigt unter anderem die Zahl der Teilnehmer. Schließlich stellen wir mit mehr als 700 Läufern auch in diesem Jahr die größte Gruppe - das sind so viele wie nie zuvor.

Welche Distanz wollen Sie laufen, und wie bereiten Sie sich darauf vor?

Van Roessel Ich werde wieder zehn Kilometer laufen und trainiere dafür an den Wochenenden.

Die Strecke ist anspruchsvoll. Wo kommen die härtesten Schmerzen? Beim Anstieg am Sportplatz Birkenberg?

Van Roessel Ja, bei Kilometer 8 wird es hart, aber das macht die Strecke auch interessant.

Treiben Sie auch sonst Sport? Wenn ja, welche Sportart?

Van Roessel Im Sommer fahre ich gerne Rad und im Winter auch mal Ski.

Duzen Sie sich mit den Mitgliedern im Laufteam, wie es Sportler machen?

Van Roessel Natürlich bin ich mit einigen Kollegen im Unternehmen per Du, aber das hat nichts mit der Teilnahme am Halbmarathon zu tun. Für mich gehört es zum guten Ton, dass ich nicht per se alle Lanxess-Läufer duze. Erst recht nicht, wenn es mehr als 700 sind.

SUSANNE GENATH STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rainier van Roessel: Lanxess: "Bei Kilometer 8 wird es hart"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.