| 00.00 Uhr

Leverkusen
Polizeieinsatz legt Verkehr in Manfort lahm

Leverkusen: Polizeieinsatz legt Verkehr in Manfort lahm
Polizisten Sprachen ein Wohnungsverbot für den Mann aus. FOTO: Miserius
Leverkusen. Massiver Stau gestern Abend an der Gustav-Heinemann-Straße in Manfort: Dort war die Polizei mit zwei Streifenwagen und diversen Einsatzkräften zu einem Fall von häuslicher Gewalt im Bereich Borkum-/Syltstraße unterwegs.

Die Polizisten, die telefonisch alarmiert worden waren, holten den Mann aus dem Gebäude, sprachen ihm einen Verweis für die Wohnung aus und Verboten dem Leverkusener, innerhalb der nächsten zehn Tage dort wieder aufzutauchen. Während all dies geschah, blieb der Verkehr drumherum gesperrt. Das führte insbesondere bei der Abfahrt von der Metro zu erheblichen Behinderungen. Teilweise ging überhaupt nichts mehr. Nach etwa einer halben Stunde war der Einsatz beendet, die Polizisten zogen wieder ab - und der Verkehr konnte sich nach und nach wieder normalisieren.

(peco)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Polizeieinsatz legt Verkehr in Manfort lahm


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.