| 00.00 Uhr

Lokalsport
A-Liga: Der SV Bergfried leidet unter akutem Torfluch

Rhein-Wupper. Beste Chancen ließ der Kreisligist ungenutzt - sogar ein Elfmeter half nicht. Die Siegesserie des VfL Witzhelden ist ebenfalls gerissen. Von Lars Hepp und Markus Neukirch

Kreisliga A Köln: Stammheim - Bergfried 2:0 (1:0) und Poll - Bergfried 2:0 (2:0). Es ist wie verhext: Allein gegen Ehrenfeld trafen die Gäste dreimal die Latte, einmal den Pfosten und für Trainer André Fanroth "gefühlt ein Dutzend Mal den starken Keeper". Der Gegner konterte genau dreimal, davon zweimal erfolgreich (4./53.). Auch in Poll war das Bild ähnlich: Chance um Chance ließen die Gäste liegen, unter anderem einen Elfmeter in der Nachspielzeit, den Marc Fanroth vergab. Dass unterm Strich wieder eine Pleite steht, lag an der miserablen Verteidigung bei Standards des Gegners. "Wir laden sie in einer richtig schlechten ersten Hälfte von uns zweimal ein und verteidigen dann auch noch nicht", echauffierte sich Fanroth.

TuS Stammheim - SV Schlebusch II 3:0 (1:0). Personell gesehen geht die Reserve wie auch die Erste auf dem Zahnfleisch. Sogar Michael Funke musste wieder ran. "Die Jungs haben viel versucht, viel Ballbesitz gehabt, aber der allein schießt keine Tore. Auf der anderen Seite haben wir uns zu leicht auskontern lassen und einfach zu viel zugelassen", kritisierte Trainer Markus Müller, der nur dank Keeper Patrick Kuske kein Debakel erleben musste.

Fußball-Kreisliga A Solingen: VfL Witzhelden - OFC Solingen 1:2 (0:0). Nach drei Siegen in Serie sind die Witzheldener Fußballer leer ausgegangen. Gestern musste die Mannschaft aus dem Höhendorf dem Gast aus Solingen den Vortritt lassen. "Wir haben diesmal zu viele individuelle Fehler gemacht. Das konnten wir leider nicht kompensieren", meinte Trainer Kristian Fischer, der als Nachfolger von Ralf Job die erste Pleite einstecken musste.

Lange Zeit passierte beinahe nichts. Erst zwölf Minuten vor dem Abpfiff gelang den Solingern durch einen Doppelschlag die Vorentscheidung. Zwar konnte Thomas Flegel (82.) noch verkürzen, doch zu mehr sollte es nicht mehr reichen. Torhüter Christoph Zaß sah kurze Zeit später für eine Notbremse die Rote Karte, so dass die Gäste den Vorsprung über die Zeit brachten.

SSV Lützenkirchen - HSV Langenfeld 2:3 (2:1). Alles verlangten die ersatzgeschwächten Lützenkirchener dem Aufstiegsfavoriten aus Langenfeld ab. Durch die frühen Tore von Niklas Berr (1.) und Andre Marquet (18.) schienen die Gastgeber dem Sieg entgegenzusteuern. Doch nach einer kurzen Unterbrechung wegen Tumulten verkürzten die Gäste noch vor der Pause zum 1:2. In Halbzeit zwei schwanden bei den SSV-Kickern sichtlich die Kräfte und der Favorit setzte sich mit den Toren in der 62. und 75. Minute entscheidend ab.

Tuspo Richrath - BV Bergisch Neukirchen 2:2 (1:2). Beim Tabellennachbarn in Richrath kamen die Neukirchener nicht über ein Unentschieden hinaus. "Hätte man mir vor dem Spiel einen Punkt angeboten - ich hätte ihn sofort genommen. Nach dem Verlauf kann ich damit aber nicht zufrieden sein", berichtete Trainer Michael Czok.

Özkan Aydin (16.) und Tim Reckzügel (26.) sorgten mit ihren frühen Toren für den perfekten Start. Dann kassierten die Gäste kurz vor dem Seitenwechsel den 1:2-Anschlusstreffer durch einen direkt verwandelten Freistoß aus 25 Metern. Die Partie war im zweiten Abschnitt noch keine zwei Minuten alt, da hatten die Gastgeber bereits das zweite Mal zugeschlagen. "Wir haben alles versucht, aber nichts Zählbares mehr hinbekommen", lautete Czoks Fazit.

Sport-Ring Solingen 1880/95 - Genclerbirligi Opladen 1:3 (1:0). Einen wichtigen Auswärtssieg landeten die Opladener am gestrigen Nachmittag. Die Mannschaft von Trainer Göksel Senkaya setzte sich beim direkten Konkurrenten in Solingen durch. In der 43. Minute kassierten die Gäste zunächst den 0:1-Rückstand, doch die zweite Spielhälfte sollte ganz im Zeichen von Genclerbirligi stehen.

Fatih Uzun glich in der 57. Minute aus. Faruk Uzun (71.) und der eingewechselte Florian Nicklas (84.) gaben der Begegnung mit ihren Treffern die entscheidende Wendung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: A-Liga: Der SV Bergfried leidet unter akutem Torfluch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.