| 00.00 Uhr

Lokalsport
Ski-Talente erfolgreich auf der Piste

Leverkusen. Roman Frost und Tim Siegmund holten gute Platzierungen in Garmisch. Von Dorian Audersch

Roman Frost, Talent aus dem Ski-Club Bayer Leverkusen und Tim Siegmund, in Leverkusen geborener Rennläufer, starteten bei den Internationalen Deutschen Jugendmeisterschaften im Super G und der Alpinen Kombination aus Super G und Slalom in Garmisch-Partenkirchen.

Dass sie im süddeutsch dominierten alpinen Skirennsport mehr als mithalten können, zeigten sie bei den Deutschen Jugendmeisterschaften. Kaderathlet Tim Siegmund holte sich auf der steilen Kandahar-Weltcup-Piste die deutsche Jugendmeisterschaft U 18 im Super G-Speedrennen und mit einem furiosen Lauf durch den Stangenwald des Slalomkurses die Silbermedaille in der Alpinen Kombination.

Eigentlich eher in den technischen Disziplinen stark, fuhr Roman Frost aus dem jüngeren Jugendjahrgang als Siebter im Super G und Sechster in der Alpinen Kombination ebenfalls in die Top Ten-Ränge. Auf der berühmten Kandahar-Abfahrtstrecke, bei dem auch im Jugendbereich bereits Geschwindigkeiten über 100 Stundenkilometer erreicht werden, zeigten die Nachwuchs-Wintersportler somit souveräne Leistungen.

Beide Athleten werden im Ranking der internationalen FIS-Verbandspunkteliste unter den national Besten ihres Jahrgangs geführt und arbeiten weiter daran, Kader für Kader im Deutschen Skiverband aufzusteigen.

2015 wurde Frost Vize-Meister beim Deutschen Schülercup. Kurz danach wurde das Talent des Ski-Clubs Bayer Leverkusen vom Westdeutschen Skiverband zum "Juniorsportler des Jahres" gewählt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Ski-Talente erfolgreich auf der Piste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.