| 00.00 Uhr

Lokalsport
TSV Bayer startet mit gemischter Bilanz, LTV verliert deutlich

Lokalsport: TSV Bayer startet mit gemischter Bilanz, LTV verliert deutlich
Tim Weber und die LTV-Faustballer haben ihr erstes Spiel verloren. FOTO: UM (ARCHIV)
Rhein-Wupper. Mit einem Sieg und einer Niederlage sind die Faustballerinnen des TSV Bayer 04 ordentlich in die Wintersaison der Bundesliga gestartet. Zu Hause mussten sich die Leverkusenerinnen dem amtierenden deutschen Meister Ahlhorner SV mit 1:3 (7:11, 11:7, 8:11 und 9:11) geschlagen geben.

Dafür setzten sich die Leverkusener Frauen dank einer erheblichen Leistungssteigerung mit 3:1 (5:11, 11:7, 11:8 und 11:8) gegen den TV GH Brettorf durch. "In diesem Duell hat einfach die Mannschaft gewonnen, die im Angriff weniger Fehler machte - und das waren zum Glück wir", sagte Abteilungsleiter Michael Schneider über einen gelungenen Saisonstart.

Die Herren des Leichlinger TV kassierten dagegen zum Bundesliga-Start unter dem Hallendach zu Hause gegen den VfK Berlin, aktueller Deutscher Meister im Feld, eine klare 1:5-Niederlage (11:7, 7:11, 5:11, 12:14, 1:11 und 4:11). Nach einem starken ersten Satz, den der Außenseiter für sich verbuchen konnte, schied Abwehrspieler Lukas Geiger mit einer Fußverletzung aus. "Wir haben noch bis zum 7:7 gut mitgehalten, aber danach sind bei uns alles Dämme gebrochen", berichtete LTV-Spieler Christian Weber. Im weiteren Spielverlauf sorgten die Berliner mit ihrer gradlinigen Spielanlage für klare Verhältnisse und fuhren den deutlichen Sieg ein.

(lhep)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: TSV Bayer startet mit gemischter Bilanz, LTV verliert deutlich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.