| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfL weiter im Wartestand

Rhein-Wupper. Der Fußball-Landesligist ist nach acht Spielen noch immer ohne Punktgewinn. Von Markus Neukirch und Lars Hepp

Fußball-Landesliga Mittelrhein: VfL Leverkusen - FC Pesch (morgen, 15.30 Uhr, Tannenbergstraße). "Sicher haben wir uns das anders vorgestellt, aber wir müssen jetzt da durch", sagt Trainer Dario Paradiso. Acht Spiele ohne Punkt schlagen auf die Stimmung. "Die Jungs sind natürlich frustriert, aber sie sehen auch, dass sie nicht haushoch unterlegen sind."

Der morgige Gegner Pesch ist das, was man gemeinhin als "Brett" bezeichnet - schließlich hat er unter anderem im Mittelrhein-Pokal den SV Schlebusch nach Verlängerung geschlagen. "Angst haben wir nicht, aber natürlich Respekt", führt Paradiso aus.

TuS Oberpleis - SV Schlebusch (morgen, 15 Uhr). Fast schon sensationell haben die Fußballer des SV Schlebusch am vergangenen Wochenende die Tabellenführung übernommen. Der Aufsteiger spielt bislang eine überragende Runde und hat noch keine seiner acht Partien verloren. "Ich habe nicht damit gerechnet, dass es so gut laufen würde. Das ist eine schöne Momentaufnahme, mehr aber nicht", sagt Trainer Stefan Müller wohlwissend um die noch anstehenden schweren Aufgaben.

Den Anfang macht die Begegnung morgen beim Tabellensechsten TuS Oberpleis, im Anschluss stehen weitere Spitzenspiele gegen den Zweiten SSV Merten und den Fünften SC Fortuna Köln II auf dem Programm. "Danach wissen wir genau, wo für uns die Reise hingeht", so Müller weiter. In Oberpleis rechnen sich die Schlebuscher in jedem Fall einiges aus, wenngleich der Übungsleiter von erheblicher Gegenwehr ausgeht. Tobias Balduan und Nedim Basic haben sich in den Urlaub verabschiedet. Tim Herbel und Michael Balduan haben den Trainingsbetrieb zwar wieder aufgenommen, ein Einsatz käme für das Duo jedoch eindeutig zu früh. "Unser Kader ist groß genug. Die übrigen Spieler müssen es richten, die Qualität sollte ausreichen", meint Müller.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfL weiter im Wartestand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.