| 00.00 Uhr

Lokalsport
Witzhelden pirscht sich an die Aufstiegsränge heran

Lokalsport: Witzhelden pirscht sich an die Aufstiegsränge heran
Trainer Oliver Heesen hat mit dem VfL Witzhelden den sechsten Sieg in Serie gefeiert. FOTO: UM (archiv)
Rhein-Wupper. Der VfL ist in der Fußball-Kreisliga-B weiter nicht zu stoppen. In der Gruppe 1 rettet die Reserve des SSV spät das Remis. Von Lars Hepp

Kreisliga B Solingen Gruppe 1: GSV Langenfeld II - SC Leichlingen 0:1 (0:1). Mit dem hart umkämpften Auswärtssieg beim Tabellensiebten in Langenfeld hat Leichling seine Position in der Spitzengruppe behauptet. Nach einer halben Stunde erzielte Dardan Iseni das Tor des Tages. Ansonsten verrichtete die SCL-Abwehr einen zuverlässigen Job und ließ kaum nennenswerte Chancen des Gegners zu.

SSV Lützenkirchen II - TSV Aufderhöhe III 3:3 (0:1). Beim 0:3-Rückstand eine Viertelstunde vor dem Ende sahen die Lützenkirchener schon wie der sichere Verlierer aus. Doch die SSV-Zweitvertretung besann sich ihre kämpferischen Qualitäten und legte einen grandiosen Schlussspurt hin. Thomas Gruszczyk (80.), Felix Aring (83.) und Kamil Schymura (90.) sorgten mit ihren Treffern für eine nicht mehr für möglich gehaltene Punkteteilung.

VfL Witzhelden II - VfB 06 Langenfeld III 3:1 (1:0). Die Witzheldener Reserve entschied das Kellerduell mit 3:1 für sich und feierte den dritten Saisonsieg. Kevin Franz brachte die "Zweite" des VfL in Führung (19.). Nach etwas mehr als einer Stunde glichen die Gäste aus, doch die Platzherren hatten die passenden Antworten parat. Kim Kraus (67.) und Nico Freund (79.) sorgten mit ihren Treffern für die Entscheidung.

1.Spvg. Solingen-Wald 2 - TuS 05 Quettingen 4:1 (3:0). Die Gäste aus Quettingen haben die Tabellenführung durch die deutliche Niederlage beim Sechsten in Solingen verpasst. Vor allem in der Anfangsphase lief beim TuS 05 nicht viel zusammen - schon nach sieben Minuten stand es 1:0 für die Klingenstädter. In der 22. und 41. Minute kassierten die Quettinger die weiteren Gegentore in Durchgang eins. Eray Cöcelli erzielte nach einer Stunde den 1:3-Anschlusstreffer aus Sicht der Gäste. In der Endphase setzten die Solinger den Schlusspunkt zum 4:1.

Gruppe 2: Vatan Spor Solingen II -VfL Witzhelden 1:2 (0:0). Mit dem sechsten Sieg in Serie haben die Witzheldener ihre Aufholjagd fortgesetzt. Der Abstand auf die Aufstiegsränge beträgt nur noch einen Zähler. Roberto Strigari brachte den VfL in Führung (48.). Nach dem zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich (56.) machte Philipp Kühl mit einem sicher verwandelten Foulelfmeter eine Viertelstunde vor dem Ende alles klar für das Team von Trainer Oliver Heesen.

ESV SW Opladen - BSC Union Solingen II 11:3 (7:1). In herausragender Verfassung präsentierten sich die Opladener, die dem Tabellennachbarn gleich elf Treffer einschenkten. Jan-Michael Neumann avancierte mit fünf Toren zur herausragenden Kraft, Kai Bessau gelang ein Doppelpack. Dazu trugen sich noch Wissam Arabi, Hasan Malek Jangou, Nils Irlenhäuser und Andre Matena in die Torschützenliste ein.

BV Bergisch Neukirchen II - Sport-Ring Solingen 1880/95 0:3 (0:2). Chancenlos waren die Neukirchener in ihrer Heimpartie gegen den Tabellenfünften aus Solingen. Nach einem frühen Gegentor in der fünften Minute kassierten die Gastgeber die beiden anderen Treffer jeweils kurz vor dem Ende der Halbzeiten.

SSV Lützenkirchen III - Post SV Solingen II 3:2 (0:2). Lützenkirchen hat die Partie der beiden abstiegsbedrohten Teams nach toller Aufholjagd knapp gewonnen. Nach schwacher erster Hälfte lagen die Gastgeber mit 0:2 hinten, doch Daniel Pyrsczek (50.), Fabian Spyra (83.) und Frederik Miebach (87.) drehten die Begegnung mit ihren Toren.

Kreisliga B Köln Staffel 2: SSV Leverkusen-Alkenrath - Türk Genc 3:4 (2:2). Nach hartem Kampf mussten sich die Alkenrather dem Tabellenführer geschlagen geben. Sebastian Kansy (11./33.) und Fabio Arnone (79.) erzielten die Treffer für den Gastgeber.

Ataspor - SC Hitdorf II 0:4 (0:0). Beim Abstiegskandidaten Ataspor feierte der Aufsteiger aus Hitdorf einen wichtigen Auswärtssieg. Murat Gökce war mit vier Toren (49./72./75./85.) der Mann des Tages.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Witzhelden pirscht sich an die Aufstiegsränge heran


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.