| 00.00 Uhr

Leverkusen
Techniker für Bahnhofslift in Sicht

Die ausfallenden Rolltreppen und Aufzüge am Bahnhof Opladen sind weiterhin ein Ärgernis für Bahnfahrer und Bahnhofs-Brücken-Nutzer. Immer wieder stehen die Lifte still. Von Susanne Genath

Doch bei der Neuen Bahnstadt Opladen ist man zuversichtlich, eine Lösung zu finden. Nach dem Besuch bei dem Kölner Rolltreppen-Hersteller Geissel hätten sich Personen und Firmen gemeldet, die dazu bereit seien, regelmäßig nach den Aufzügen und Rolltreppen zu schauen und sich anlernen zu lassen, um kleine Probleme zu beheben, teilt Sprecherin Irmgard Schenk-Zittlau mit. "Wir sind dazu auch in Gesprächen mit der Deutschen Bahn, ob wir das nicht gemeinsam übernehmen können." Denn die Bahn werde die Rolltreppen ja demnächst übernehmen. "Im Dezember werden wir darüber auch in der Aufsichtsrats-Sitzung berichten", sagte Schenk weiter.

Dann wird außerdem die angedachte Videoüberwachung ein Thema sein. Denn Aufzug und Rolltreppen fallen häufig durch Vandalismus aus. "Wir haben uns dazu schon mit der Deutschen Bahn ausgetauscht", sagt Schenk-Zittlau. Man müsse im November noch den Rat von Juristen einholen. Denn der Videoüberwachung seien Grenzen gesetzt, unter anderem durch die Datenschutz-Aufsicht.

"Noch gibt es keine genauen Pläne", berichtet die Bahnstadt-Sprecherin. Ohnehin müsse die Stadt Leverkusen hier mitentscheiden. "Der Aufzug geht ja in ihre Hand über."

Auch mit der Aufzugsfirma stehe man im Gespräch, wie sich die häufigen Ausfälle vermeiden oder schneller beheben lassen. Jüngst hatte sich ein RP-Leser in unserer Redaktion gemeldet, der sich aufgrund des nicht funktionierenden Aufzugs verletzt hatte. Das war vorgefallen: Um oben auf die Brücke zu gelangen, habe er - obwohl er schlecht zu Fuß sei - die Rampe genommen und sei dort prompt zu Fall gekommen. Die Bahnstadt bedauert den Vorfall. Irmgard Schenk-Zittlau betont aber zugleich dies: "Die Rampe ist eine barrierefreie Alternative zum Aufzug und ist verkehrssicher."

Aufzug und Rolltreppen werden auch beim "Bahnstadt-Mittwoch" am Mittwoch, 2. November, thematisiert (Termindetails: siehe Artikel links).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leverkusen: Techniker für Bahnhofslift in Sicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.