| 00.00 Uhr

Meerbusch
SPD Meerbusch ehrt ihre langjährigen Mitglieder

Meerbusch: SPD Meerbusch ehrt ihre langjährigen Mitglieder
Marta Spitzner, Thomas Wolfgramm, Georg Neuhausen und Dorothee Bloschak wurden von Heidemarie Niegeloh (v.l.) geehrt. FOTO: Dackweiler
Meerbusch. Beim jährlichen Empfang der SPD Meerbusch kamen über 70 Gäste in das Jugendcafé in Osterath. Eingeladen wurden Vertreter von Vereinen, der Stadtverwaltung, Wirtschaft, politischen Parteien, Schulen und des Rates.

Auch SPD-Ortsvereine aus Nachbarregionen waren vertreten: "Der Empfang bietet die Gelegenheit, in lockerer Runde miteinander ins Gespräch zu kommen", erklärte Heidemarie Niegeloh, Vorsitzende der SPD Meerbusch: "Das ist notwendig, weil wir politische Arbeit auch zusammen machen müssen." Der von der SPD unterstützte Landratskandidat Hans Christian Markert hielt ebenfalls ein Grußwort.

In ihrer Ansprache erinnerte Niegeloh daran, wie wichtig Kommunikation sei. Man sollte Menschen nicht immer nur sagen, was man ihnen nicht geben könnte, sondern was man ihnen geben wolle und könne. Sparen, um den Haushalt zu schonen, dürfte nicht das vorherrschende Thema sein. Das klinge zu sehr nach "Wegnehmen". Bürger sollten nicht an den rechten Rand des Parteienspektrums abwandern, weil sie die Versprechen und vermeintliche Lösungen der jeweiligen Parteien glauben.

Mehrere Mitglieder wurden für langjähriges politisches Engagement geehrt. Niegeloh: "Diese Menschen tragen zur politischen Willensbildung bei und stärken die Gesellschaft." Die Jubilare erhielten eine Urkunde, eine SPD-Nadel zum Anstecken und einen Blumenstrauß.

Für zehn Jahre politische Arbeit wurde der Gewerkschafter Winfried Schumacher geehrt. Für 25 Jahre: Dorothee Bloschak, Geschäftsführer der Ratsfraktion Georg Neuhausen, Vorstandsmitglied und Ortsteilbeauftragter für Osterath Thomas Wolfgramm. Schon 50 Jahre ist Jubilarin Marta Spitzner politisch aktiv.

(mabi)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: SPD Meerbusch ehrt ihre langjährigen Mitglieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.