| 00.00 Uhr

Marcel Fischer
Schwarzer Gürtel für den Judo-Trainer

Meerbusch. Marcel Fischer, Trainer des Budo-Club Taifun Büderich, hat jetzt die Prüfung zum 2. Dan im Judo bestanden - und darf fortan den Schwarzen Gürtel tragen.

Gemeinsam mit seinem Trainingspartner Boris Peric fuhr er nach Grevenbroich, um seine Prüfung zum 2.Dan schwarzen Gürtel im Judo abzulegen. Ebenfalls zur Unterstützung dabei waren seine Eltern Thomas und Gabi Fischer sowie Peter Grondstra, alle auch Träger des schwarzen Gürtels. Zunächst ging es um die Darbietung der Katame-No-Kata, darunter ist eine festgelegte Form der 15 Grundbodentechniken des Judo zu verstehen.

Im Anschluss musste Marcel unterschiedliche Wurfkombinationen, Finten und Lösungen zur Verhinderung seiner Spezialtechnik demonstrieren, sowohl in ihrer Grundform wie auch in der Anwendung. Zum Schluss musste er eine Vielfalt von Bodentechniken demonstrieren. Allerdings wird von einem Dan-Träger (Meister) mehr erwartet, als die korrekte Technik. Es wird davon ausgegangen, dass er in der Zukunft selbst unterrichtet und sein Wissen weiter gibt. Um hier ein entsprechendes Niveau zu erreichen, gehören Theoriekenntnisse und die Erläuterung der Techniken ebenfalls zum Prüfungsstoff.

Nach vier Stunden war es dann geschafft. Marcel Fischer hat mit gerade mal 18 Jahren seine Prüfung zum 2. Dan im Judo bestanden. Auch sein Partner Boris Peric hat die Prüfung zum 2. Dan im Judo bestanden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marcel Fischer: Schwarzer Gürtel für den Judo-Trainer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.