| 00.00 Uhr

Angelika Kraft
Statt Geschenke Spenden für Simbabwe

Meerbusch. Der runde Geburtstag war schon im Januar. Aber gefeiert wurde der 60. von Angelika Kraft erst jetzt.

"Ich habe meine Gäste um eine Spende gebeten - statt eines Geschenks", erzählt die Meerbuscher Galeristin, Künstlerin und studierte Bauingenieurin. Sie hat schon häufiger soziale Projekte gefördert, "weil es mir gut geht und weil ich 'Spaß an der Freud' habe". 2016 waren es als "Sachspenden" ein Lama und ein Wassertank. Das alles kommt einem von Plan International Deutschland unterstützten Projekt in Simbabwe zugute. Ziel ist es, dort lebende Mädchen und Frauen "Fit für den Arbeitsmarkt" zu machen. Zum Geburtstagsfest in der Galerie in Lank-Latum mit rund 40 Gästen sind knapp 1000 Euro zusammengekommen, die für das Förderprojekt gestiftet werden. Musikalische Unterstützung gab's von der Meerbuscher Band "On the Rise". Sie haben ohne Gage gespielt und wie alle anderen Ausgaben auch hat Angelika Kraft die Aufwandskosten der Band selbst bezahlt: "Die Musiker - zwei von ihnen kommen aus Lank-Latum - unterstützen auch andere soziale Projekte." Zusätzlich tischte Ciro Cinque vom Cinque Pomodori das Catering zu einem Freundschaftspreis auf.

(mgö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Angelika Kraft: Statt Geschenke Spenden für Simbabwe


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.