| 00.00 Uhr

Meerbusch
TV Osterath freut sich über Doppel-Aufstieg

Meerbusch. Beide Tennis-Herren-Teams des TV Osterath schaffen den Sprung in die nächsthöhere Spielklasse

Die erste Mannschaft zurück in der Niederrheinliga, die "Zwote" künftig in der 1. Verbandsliga - die laufende Tennis-Winterhallenrunde des TV Osterath war ein voller Erfolg. "Nach der enttäuschenden vergangenen Saison haben wir im Vorfeld der aktuellen Spielzeit einige Dinge besprochen, die wir besser machen wollen. Das haben die Jungs toll umgesetzt", zeigt sich Coach Luis Elias zufrieden.

Erstmals seit vielen Jahren hatte die erste Mannschaft des TVO im vergangenen Winter den Gang zurück in die 1. Verbandsliga antreten müssen. Dieser "Betriebsunfall" sollte umgehend repariert werden. Und die Osterather ließen von Beginn an keinen Zweifel daran aufkommen. Einem 5:1 beim Solinger TC und einem 6:0 gegen den Kahlenberger THC folgte ein 6:0 beim TC Rheinstadion. Nach drei Spieltagen lag der TVO unangefochten an der Spitze.

Auch in den beiden nächsten Partien setzte er sich mühelos mit jeweils 5:1 gegen Stadtwald Hilden und den TuS St. Hubert durch und machte damit vorzeitig den Aufstieg perfekt. Im abschließenden Spiel am Samstag bei GW Oberkassel sind Tim van Terheijden, Pascal Wilkat, Patrick Elias, Simon Unger & Co. nicht mehr von der Tabellenspitze zu verdrängen. Die einzigen drei Matchpunktverluste der gesamten Saison resultieren aus nicht gespielten Doppeln. "Diese Bilanz zeigt, dass wir einfach zu stark für diese Liga waren und uns im kommenden Winter wieder vollkommen zurecht mit den besten Teams des Verbands messen dürfen", sagt Elias.

Gleiches strebt der TVO auch in der im Mai beginnenden Sommerrunde an. Nach dem Abstieg in die 1. Verbandsliga im Vorjahr soll erneut die sofortige Rückkehr in die Niederrheinliga erfolgen. Dafür wird das Team mit zwei starken Akteuren aus Holland verstärkt: Der frühere Weltklassespieler Dennis van Scheppingen, inzwischen 42 Jahre alt, hat ebenso seine Zusage gegeben wie Kevin Boelhouwer, die aktuelle Nummer zehn der niederländischen Rangliste. "Mit den beiden sind wir personell bestens für die Sommer-Saison aufgestellt", meint Elias.

Natürlich wird auch wieder das eine oder andere Eigengewächs seine Einsatzchance erhalten. Ihr großes Talent stellten Jan Niklas Kühling, Elias Walter, Adrian Kranz, Maximilian Schell & Co. in der zurückliegenden Winter-Saison unter Beweis, als sie Top-Aufstiegsfavorit Velbert hinter sich ließen und somit den Aufstieg in die 1. Verbandsliga schafften.

In vier ihrer fünf Begegnungen setzte sich die TVO-Reserve mühelos durch: 6:0 gegen Moyland, 6:0 gegen Eintracht Duisburg, 6:0 gegen den TC Benrath und 5:1 gegen TuB Bocholt. Somit stand schnell fest, dass im direkten Vergleich mit dem Netzballverein Velbert die Entscheidung um den Aufstieg fallen wird. Es stand 2:2 nach den Einzeln, ehe in einem dramatischen Doppel Maximilian Schell und Tim Boehlke schließlich mit einem 15:13 im Champions-Tie-Break den 4:2-Sieg perfekt machten.

Elias: "Die Jungs haben einen tollen Teamgeist bewiesen. Mit dieser Einstellung bin ich sicher, dass sie auch im Sommer in der 2. Verbandsliga wieder ein Wörtchen um den Aufstieg mitsprechen werden."

(cba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: TV Osterath freut sich über Doppel-Aufstieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.