| 00.00 Uhr

Handball
Torhüter wünscht sich Sieg zur Hochzeit

Mettmann. Kamil Bily heiratet heute seine Sarah im Mettmanner Rathaus. Aber nicht nur wegen des Geschenks sind die Handballer von ME-Sport am frühen Sonntagmorgen in Dinslaken gefordert. Der Oberliga-Neuling rechnet mit einem harten Kampf. Von Erdinc Özcan-Schulz

MTV Dinslaken - Mettmann-Sport. Der Blick auf die Oberliga-Tabelle verrät: Die Handballer von MESport haben am Sonntagmorgen (11.15 Uhr, Halle Douvermann-Straße) in Dinslaken scheinbar gute Chancen, einen weiteren Sieg einzufahren. Doch die Mettmanner sind erfahren genug, dass sie wissen, dass die Tabelle nach den ersten drei Tagen noch nicht die ganze Wahrheit widerspiegelt.

Nach dem sofortigen Wiederaufstieg zählen sich die Dinslakener zu den ambitionierten Teams der Liga. Das verdeutlicht auch der Trainerwechsel bei dem letztjährigen Verbandsliga-Meister. Nach Ansicht von Heinz Buteweg, der grauen Eminenz des MTV, schaffte es Ex-Trainer Burkhard Bell nicht, die spielerischen Elemente des Teams auszuschöpfen. Dieses Potenzial soll nun der neue Coach Harald Jakobs zutage fördern. Mit einem Platz unter den ersten Fünf gab der neue Mann trotz der Abgänge von Leistungsträgern wie Christoph Enders (VfL Gladbeck) und Aaron Martinelt (VfB Homberg) ein hochgestecktes Ziel heraus. Allerdings konnte der Oberliga-Elfte nach den Niederlagen beim TSV Aufderhöhe (22:26) und Mitaufsteiger HSG Wesel (17:25) erst am vergangenen Samstag mit dem 27:25 bei der DJK Unitas Haan den ersten Sieg einfahren. Wobei die Dinslakener auch in der Halle an der Adlerstraße zunächst mit 1:6 hinten lagen.

"Wir können nur auf uns schauen und versuchen, die Konzentration hoch zu halten", sagt Jürgen Tiedermann, der sich erst gar nicht mit dem Gegner beschäftigen will. Der ME-Sport-Trainer weiß, wie schwer sich viele Teams in der Douvermann-Halle mit der ungewohnten Anwurfzeit am Sonntagmorgen tun. Ein gemeinsames Frühstück soll helfen, dass die Mettmanner Truppe hellwach ist und fokussiert in die letzte Partie vor der zweiwöchigen Herbstferienpause geht. Denn gerade in den letzten Minuten der Partie gegen den TV Angermund ließen sich die Gastgeber in der Deckung immer wieder düpieren. Dazu sollte das Tiedermann-Team versuchen, im Angriff die Zahl der unkonzentrierten Würfe gegen die zumeist mit einer 6:0-Defensive arbeitenden Dinslakener zu reduzieren.

Wen Jürgen Tiedermann aufstellt, hängt auch von Amanda Pecher ab. Mit Tapes und Massage-Behandlungen versucht die Physiotherapeutin, die Spieler für die Partie fit zu bekommen. Neben der langen Verletzenliste gibt es aber auch gute Nachrichten in der Mettmanner Mannschaft - die sind allerdings eher gesellschaftlicher Art. Nach Wittenbergs 25. Geburtstag und der gemeinsamen Fahrt über die Feiertage zum Oktoberfest in München steht jetzt Kamil Bily im Mittelpunkt. Der Torhüter gibt seine Freundin Sarah am heutigen Freitag im Mettmanner Rathaus das Ja-Wort. Die zwei Punkte wünscht sich das Paar auf jeden Fall als Hochzeitsgeschenk.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Torhüter wünscht sich Sieg zur Hochzeit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.