| 00.00 Uhr

Kreisverbandstag
Neue Gesichter im Vorstand des Sozialverbands VdK

Mettmann. Ab sofort engagieren sich neue ehrenamtliche Mitarbeiter beim Sozialverband VdK, der seinen Sitz an der Poststraße 22 hat. Beim Kreisverbandstag in Heiligenhaus wurden mit Heike Kuttenkeuler (stellvertretende Vorsitzende), Ulrike Dröscher (Vertreterin der Opfer von Krieg und Gewalt), Milka Frese (stellvertretende Vertreterin der Frauen), Gabriele Karrenberg (stellvertretende Schriftführerin) und Kurt Stark (Beisitzer) gleich fünf neue Kräfte in den Vorstand gewählt.

Bürgermeister Thomas Dinkelmann lobte ausdrücklich die Arbeit des VdK. Diese sei wichtig für viele Menschen im gesamten Kreisgebiet. Robert Walter, Vorsitzender des sozialpolitischen Ausschusses vom VdK-Landesverband, legte den Schwerpunkt seiner Rede auf die Entwicklung in Sachen Barrierefreiheit und verwies auf die VdK-Kampagne "Weg mit den Barrieren". Die neuen Mitarbeiter im Vorstand freuen sich nun auf die bevorstehenden Aufgaben und wollen sich mit voller Kraft für die Interessen der VdK-Mitglieder einsetzen.

Diese können sich jedoch auch auf die tatkräftige Unterstützung eines engagierten Teams verlassen, das sich nach den jüngsten Wahlen aus Werner Höpfner (Vorsitzender), Ralf Schwinderlauf (Stellvertreter), Gerd Langenberg (Kassierer und Vertreter der Sozialversicherten), Eva-Lotta Dahlmann (stellvertretende Kassiererin, Schriftführerin und Vertreterin der Frauen), Jürgen Frings (Vertreter der Menschen mit Behinderung) sowie Wolfgang Oldenburg (Vertreter der jüngeren Mitglieder) zusammensetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreisverbandstag: Neue Gesichter im Vorstand des Sozialverbands VdK


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.