| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
964 Anmeldungen an den Gesamtschulen

Mönchengladbach: 964 Anmeldungen an den Gesamtschulen
147 Anmeldungen verzeichnete beispielsweise die Gesamtschule Espenstraße. FOTO: Titz
Mönchengladbach. Weniger Kinder als 2017 wurden bei der Schulform angemeldet. 262 Schüler müssen auf andere Schulen.

Rund 2210 Kinder wechseln in diesem Jahr von den Grundschulen an die weiterführenden Schulen. An den sechs Gesamtschulen der Stadt Mönchengladbach sind innerhalb der Frist für das kommende Schuljahr 964 Kinder angemeldet worden. Im vergangenen Jahr waren es 1058 Anmeldungen. 46 der angemeldeten Kinder kommen aus dem Umland (Vorjahr: 45). Bisher liegen 49 Anmeldungen für das Gemeinsame Lernen vor. Von den angemeldeten Kindern werden 700 (Vorjahr: 718) von den sechs Gesamtschulen aufgenommen. 262 Kinder (Vorjahr: 340) werden an andere Schulformen verwiesen. Die Aufnahmebescheide werden ab sofort an die Eltern versendet.

Die Eltern der Kinder, die wegen der begrenzten Aufnahmekapazitäten keinen Gesamtschulplatz für ihr Kind erhalten, können es ab Samstag, 3. März, bis einschließlich Mittwoch, 7. März, an einer Hauptschule, einer Realschule oder einem Gymnasium anmelden. Das Anmeldeergebnis der Gesamtschulen wurde in einem Koordinierungsgespräch unter dem Vorsitz des Beigeordneten Gert Fischer mit den Schulleitungen, den Fraktionssprechern im Schul- und Bildungsausschuss, Vertretern der Schulaufsicht für Gesamtschulen bei der Bezirksregierung und dem Fachbereich Schule und Sport erörtert.

Hier die Ergebnisse der Gesamtschulen im Einzelnen: Gesamtschule Hardt 163 Anmeldungen (Vorjahr: 173); Aufnahmen: 116 (Vorjahr: 116), davon fünf im Gemeinsamen Lernen (GL); Gesamtschule Neuwerk 110 Anmeldungen (Vorjahr: 101), Aufnahmen: 108 (Vorjahr 112), davon acht GL; Gesamtschule Stadtmitte 123 Anmeldungen (Vorjahr: 110); Aufnahmen: 108 (Vorjahr: 106), sieben GL; Gesamtschule Volksgarten 204 Anmeldungen, (Vorjahr: 278); Aufnahmen: 112 (Vorjahr: 113), acht GL; Gesamtschule Espenstraße 147 Anmeldungen (Vorjahr: 183); Aufnahmen: 144 (Vorjahr: 159), 13 GL; Gesamtschule Rheydt-Mülfort 217 Anmeldungen (Vorjahr: 213); Aufnahmen: 112 (Vorjahr: 112), acht GL.

Bei der festgelegten Regelzügigkeiten bilden die Gesamtschulen Hardt, Neuwerk, Stadtmitte, Volksgarten und Rheydt-Mülfort je vier Klassen, die Gesamtschule Espenstraße sechs Klassen bilden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 964 Anmeldungen an den Gesamtschulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.