| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Der Fliescherberg ist voller Kontraste

Mönchengladbach: Der Fliescherberg ist voller Kontraste
Das Passivhaus steht am Fuß des Fliescherbergs. Vor vier Jahren wurde es fertig, und es gehört zu den außergewöhnlichsten Gebäuden der Stadt. FOTO: Stadt
Mönchengladbach. Auf der einen Seite Vorzeige-Architektur - auf der anderen Müll, Schutt und Vandalismus: So präsentiert sich der Hügel. Die Verwaltung kennt die Problematik und will handeln. Sofort nach der Sommerpause soll es losgehen. Von Inge Schnettler

Melanie Fassbender ärgert sich. "Unsere Kommunalpolitiker reden ständig darüber, dass Mönchengladbach die sauberste Stadt in ganz Nordrhein-Westfalens werden soll", sagt sie. Allein - glauben kann sie es nicht. Sie lebt in ihrem wunderschönen Haus - der ehemaligen Kühlen-Villa - am Fliescherberg. Unterhalb, am Fuß des Berges, hat sie vor vier Jahren ein Passivhaus errichten lassen, das zu den modernsten und energieeffizientesten Gebäuden der Stadt zählt. Aber das Drumherum ist alles andere als vorzeigbar. Gestrüpp, Graffiti, Unrat wohin man sieht. Melanie Fassbender hat Fotos gemacht, die die Gegensätze verdeutlichen. Hier das Passivhaus, das sich mit großer Eleganz wie ein Luxusdampfer aus dem Berg in die Lüpertzender Straße schiebt, dort die Laternen von Alex Morrison in der so genannten Traumstraße zwischen dem Spatzen- und dem Fliescherberg. Und dazwischen - siehe oben. Eine Traumstraße ist hier weit und breit nicht zu finden.

Die Anwohnerin hat sich vor ein paar Wochen an das Grünflächenamt gewandt. "Das Efeu, das oberhalb meines Hauses wuchert, hat das Dach erreicht und beginnt, es zu zerstören", sagt sie. Deshalb hat sie bei der Stadt um Hilfe gebeten. Vor zwei Wochen etwa habe sie eine E-Mail an das Grünflächenamt geschickt, bisher aber keine Antwort erhalten.

Laterne von Alex Morrison in der so genannten Traumstraße. FOTO: Ilgner

"Die Situation ist uns bekannt", sagt Stadtsprecher Wolfgang Speen. Auch den Ärger der Anwohnerin könne man bei der Verwaltung verstehen. Gerade an dieser exponierten Stelle sei es wichtig, ganz schnell etwas zu machen. "Leider haben wir aber an ganz vielen anderen Punkten der Stadt ähnliche ,Baustellen'", sagt Speen. Nach der Sommer- und Urlaubszeit werde die Stadt so schnell wie möglich handeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Der Fliescherberg ist voller Kontraste


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.