| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Ferientipps: Vom "Rossi"-Abschied bis zur Borussia-Saisoneröffnung

Mönchengladbach. Auch wer zu Hause geblieben ist, hat die Aussicht auf einen tollen Sommer. In Mönchengladbach gibt es für jedes Wetter und jedes Budget etwas Passendes. Von Andreas Artz, Elena Da Silva und Cara Jeschka

Party Am Samstag, 30. Juli, öffnet das "Rossi" zum letzten mal seine Türen. Die Party steigt unter dem Motto "The last Party on Earth". Ab 22 Uhr kann zu den Beats von DJs aus allen "Rossi"-Dekaden gefeiert werden, um den Club noch einmal angemessen zu verabschieden. Der Eintritt kostet sechs Euro. Bereits an diesem Samstag, 23. Juli, wird der Abschied mit der Party "Closing part 1" eingeleitet.

Sport Die Borussia startet am 13. August in die neue Saison. Zum Auftakt steht um 15.30 Uhr zu Hause ein Freundschaftsspiel gegen Lazio Rom auf dem Programm. Ab 17.15 Uhr geht es weiter mit der Fanparty samt offizieller Mannschaftsvorstellung. Wer einmal bei Borussia einen Blick hinter die Kulissen werfen möchte, ist bei einer Stadionführung genau richtig. Dabei geht es 90 Minuten lang durch den Kabinentrakt, die Arrestzellen oder den PR-Raum. Kinder (sieben bis 14 Jahre) zahlen vier Euro und Erwachsene ab 15 Jahren neun Euro.

Indoor Eigentlich wollte man in den Sommerferien die grauen Zellen ja komplett abschalten. Besser verschieben, denn hier ist noch einmal das ganze Denkvermögen gefragt. Bei den "Live Escape Games" hat man 60 Minuten Zeit, um Rätsel zu lösen, Schlösser zu knacken und aus einem Raum zu entkommen. Diese aus Serien wie "The Big Bang Theory" bekannten Spiele gibt es auch in Mönchengladbach. Zum einen das "ExitOut" auf der Waldhausenerstraße, zum anderen "ClueFinder" auf der Bismarckstraße. Wer sich doch eher körperlich betätigen möchte, kommt beim Lasertag voll auf seine Kosten.

Am Freitag, 29. Juli, veranstaltet das "Laser Plaza", Korschenbroicher Straße, eine Lasernacht. Das heißt vier Stunden Lasertag-Spielen für 25 Euro pro Person, dazu läuft Musik in der Lounge. Außerdem ist jeden Dienstag Schüler- und Studententag, an dem ein Spiel nur 6,50 Euro statt acht Euro kostet.

Für die Filmfans bietet das Haus Zoar neuerdings jeden Freitag die Möglichkeit, einen echten Kult- Film zu sehen. Ob Horror oder Drama, hier wird jeder fündig.

Kultur Goethe, Schiller, Heine und jetzt wir? Beim Poetry Slam im "Projekt 42" kann jeder zeigen, was in ihm steckt. Auf der offenen Bühne haben die Dichter sechs Minuten Zeit, das Publikum, das gleichzeitig die Jury ist, für sich zu begeistern. Der Wettstreit findet am Donnerstag, 25. August, ab 20 Uhr auf der Waldhausener Straße statt. Musikalisch begleitet wird das Ganze von DJ Key.

Umsonst und draußen Auch für diejenigen, die im Sommer nicht allzu viel Geld ausgeben möchten, bieten sich einige Alternativen. In Mönchengladbach gibt es viele Parks, in denen man mit Freunden das Wetter genießen, Musik hören und entspannen kann, wie zum Beispiel im Bunten Garten oder am Geroweiher. Im Stadtwald Rheydt bietet sich sogar die Möglichkeit, zu grillen und Minigolf zu spielen.

Am 30. und 31. Juli findet am Schloss Wickrath das Fest am See samt Feuerwerk statt. Für die "Shopping Queens" bietet sich außerdem noch die Möglichkeit zum Bummeln - am Sonntag öffnen die Geschäfte von 13 bis 18 Uhr.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Ferientipps: Vom "Rossi"-Abschied bis zur Borussia-Saisoneröffnung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.