| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Kapuzenmann will 72-Jähriger die Tasche entreißen

Mönchengladbach. An der Aachener Straße kam es am Mittwoch zu einem versuchten Handtaschenraub.

Laut Polizeibericht wartete eine 72-jährige Seniorin um 13.10 Uhr an der Bushaltestelle gegenüber der Stadtverwaltung. Sie berichtete, dass plötzlich aus einem Erdgeschossfenster eines leerstehenden Hauses fünf Migranten sprangen und in Richtung der Viersener Straße davon liefen. Einer der Männer, es war der einzige aus der dunkel gekleideten Gruppe, der eine Kapuze übergezogen hatte, versuchte noch im Vorbeilaufen, ihr den Einkaufsbeutel zu entreißen.

Es gelang ihm aber nicht, wobei die Seniorin gerade noch einen Sturz ihrerseits auffangen konnte. Die Geschädigte gibt an, dass es sich bei der Gruppe um Nordafrikaner handeln könnte. Sie waren alle nicht sehr groß, geschätzt werden sie auf 1,60 bis 1,70 Meter Körpergröße. Die Polizei fragt, wer den Vorfall beobachtet hat oder Angaben zu der Gruppe machen kann. Hinweise zum Tathergang bitte nimmt sie telefonisch unter Rufnummer 02161 290 entgegen.

(gap)