| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Lott-Jonn-Preis für verdiente Persönlichkeiten

Mönchengladbach: Lott-Jonn-Preis für verdiente Persönlichkeiten
Der Baas mit den Preisträgern: Hans Mäurer, Charly Jansen, Walter Klerx sowie Thomas Steffan (v.l.). FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Der Bürgerverein Rheindahlen zeichnete Hans Mäurer, Thomas Steffan und Walter Klerx aus. Von Angela Wilms-Adrians

Der Baas des Bürgervereins Rheindahlen war zur Ehrung in der Gaststätte Zur alten Post mit Zylinder und im Cut der Biedermeier-Zeit gekommen. Beides stand Charly Jansen ausnehmend gut. So mochten sich die vielen Gäste sehr gefreut haben, als er verkündete, dies fortan immer so zu offiziellen Veranstaltungen zu halten. "Das Biedermeier-Zeitalter begann 1815, 1816 wurde Rheindahlen nach der napoleonischen Zeit als selbstständige Stadt in den Städtebund aufgenommen. Der Baas damals wird in etwa so gekleidet gewesen sein", erklärte Jansen seine Entscheidung.

Damit war der Vorsitzende des Bürgervereins bereits optisch im Thema, als er mit Hans Mäurer, Thomas Steffan und Walter Klerx drei verdiente Persönlichkeiten, für ihren ehrenamtlichen Einsatz in Rheindahlen auszeichnete - immer wieder gerne mit gründlich recherchierten Verweisen in die lokale und überregionale Historie.

Bei Thomas Steffan, dem jüngsten der drei Preisträger, mutmaßte Jansen, dass dem Präsidenten der KG Mennrather Sankhase der Karneval in die Wiege gelegt wurde. Schließlich wurde der Spross überzeugter Karnevalisten einen Tag nach Altweiber und damit mitten hinein in die Session geboren. Steffan habe in leitender Funktion für seine Gesellschaft gekämpft und sich so um den vaterstädtischen Karneval verdient gemacht, betonte der Laudator.

"Der Feuerwehrmann Walter Klerx hat gerettet, gelöscht, geborgen und ge- und beschützt", lobte der Baas anerkennend den langjährigen Einheitsführer der Freiwilligen Feuerwehr Rheindahlen. Jansen würdigte Klerx´ Leistungen, die 2013 mit dem Feuerwehr-Ehrenkreuz in Silber vom Deutschen Feuerwehrverband ausgezeichnet wurden. Es sei kaum vorstellbar, den Retter demnächst ohne Funkmeldeempfänger am Gürtel zu sehen, befand Jansen, da Klerx vor knapp zwei Monaten in die Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehr wechselte.

Mit 82 Jahren ist Hans Mäurer, langjähriger Präsident der KG Potz op Rheindahlen, der älteste unter den diesjährigen Preisträgern. "Die Potz op wird immer mit dem Namen Mäurer, Hans verbunden sein. Er war der einzige Präsident, der stets im Frack auftrat. Und er blieb Rheindahlen treu", hob Jansen hervor. Den Preisträgern überreichte er Urkunden und Blumensträuße mit Gerberas.

Auf die Dahlien musste der Vorsitzende des Bürgervereins diesmal verzichten, da die Dahlienblüten verregnet waren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Lott-Jonn-Preis für verdiente Persönlichkeiten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.