| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Neue Läden: Bienen, Brillen, Kochen, Hockey

Mönchengladbach: Neue Läden: Bienen, Brillen, Kochen, Hockey
Leyla Durmaz und Sebastian Bähren leiten die neue Geschäftsstelle des Rheydter Hockey-Clubs. FOTO: RHC
Mönchengladbach. Gleich mehrere Neueröffnungen gibt es im Juli. Sogar ein Verein macht ein eigenes Geschäft auf. Von Jan Schnettler

Der 1. Juli ist in diesem Jahr ein besonderer Tag. Denn rund um dieses Datum gibt es eine Reihe von Neueröffnungen, die über das ganze Stadtgebiet verteilt sind. So öffnet beispielsweise an der Hauptstraße 27 ab 10 Uhr der "Kochshop Rheydt" seine Pforten. Das Fachgeschäft für Küchen- und Geschenkartikel steht im Zeichen des Mottos "Erlebniswelt Küche" und wartet mit einer reichhaltigen Markenauswahl auf. Die Geschäftsleiter Astrid und Gerhard Schneider sind selber begeisterte Hobbyköche und halten am Eröffnungswochenende viele Angebote bereit. Geöffnet haben wird der Shop montags bis freitags von 10 bis 18.30 Uhr und samstags von 10 bis 16 Uhr. Kochshop ist ein Tochterunternehmen der Solinger Küchenprofi-Gruppe - und will offenbar den Beweis antreten, dass der Einzelhandel in Rheydt doch nicht, wie derzeit immer mal wieder geunkt wird, den Bach runter geht.

Einen Tag später, am Samstag, 2. Juli, eröffnet der Rheydter Hockey-Club direkt am Rheydter Marktplatz (Hauptstraße 79) eine eigene Geschäftsstelle mitsamt Hockey-Zubehör. Die Geschäftsstelle ist Anlaufstelle für alle Mitgliederangelegenheiten, es gibt dort aber auch das komplette Hockey- Sortiment: Schläger, Schuhe, Schienbeinschoner sowie Taschen, Bälle oder Griffbänder. "Natürlich gibt es auch unsere vereinseigenen Trikots", sagt Geschäftsstellenleiter Sebastian Bähren. Und den individuell angepassten Mundschutz für die Spieler. "Das gibt es so bisher in keinem Verein, und wir haben bereits Anfragen, ob wir das für andere Vereine auch anbieten", so Bähren weiter. Der RHC ist ein noch junger Club, der sich Ende 2014 gegründet hat. Inzwischen trainieren rund 120 Kinder und Jugendliche regelmäßig an den Spielstätten am Hockeypark und am Gerstacker.

Einen besonders interessanten Neuzugang gibt es an der Eickener Straße 351: einen "Bienen-Markt", in dem es ausschließlich regionale Produkte vom Imker geben soll. Und zwar bei weitem nicht nur Honig, sondern auch Kerzen, Süßwaren, Getränke, Kosmetik- und Pflegeprodukte und manches mehr. Die Imkerei Henry und Claudia Kosteletzky (Neusser Straße) eröffnet damit ein eigenes Ladenlokal. Bisher gab es die Produkte in erster Linie bei Märkten und Veranstaltungen zu kaufen, außerdem in ausgewählten Lokalen wie "Pure - Das Café". Eröffnung ist morgens um 8 Uhr.

Und auch im Nordpark gibt es eine Neueröffnung. Zum Freitag, 15. Juli, verlagert Emily's Brillen-Outlet seinen Stammsitz von der Reyerhütte 1 (im Real-Markt) in die direkte Nachbarschaft von Alnatura und Edeka an der Albert-Brülls-Straße 4. Gleichzeitig wird das Unternehmen, das vor knapp einem Jahr ein Outlet an der Friedrich-Ebert-Straße eröffnete, künftig unter dem Namen Emily's Augenblick firmieren. "Im Nordpark haben unsere Kunden die Möglichkeit, unsere umfassende und fachlich kompetente Beratung in der Mittagspause oder beim Einkauf wahrzunehmen", sagt Tamara Nasarewski, Inhaberin des Augenoptiker-Meisterbetriebs. Es beriet Bienen & Partner.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Neue Läden: Bienen, Brillen, Kochen, Hockey


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.