| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Speicker Bürgerschützen feiern und kämpfen zusammen gegen Blutkrebs

Mönchengladbach: Speicker Bürgerschützen feiern und kämpfen zusammen gegen Blutkrebs
Der Nachwuchs des Bundesschützen-Tambourcorps Wickrath FOTO: kNAPPE
Mönchengladbach. Das Anliegen von Majestät Robert Roeben zog sich wie ein roter Faden durch das Festwochenende des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick. Sein Wunsch war es, gemeinsam gegen Blutkrebs zu kämpfen und die Deutsche Knochenmarksspenderdatei (DKMS) zu unterstützen. Er selber hat den Krebs überwunden und nun möchte er anderen helfen, es ihm gleichzutun. Bei Blutkrebs geht das aber nur mit der Hilfe anderer. So starteten die Speicker Schützen am Freitag mit einem Oktoberfest, das viele in Trachten gekleidete Besucher in ein fast ausverkauftes Festzelt lockte. Von Christian Lingen

Am Samstag begannen die Schützenfeierlichkeiten und bereits dort war die Aktion in aller Munde. So passte es gut, dass Präses Wilhelm Pötter das Festhochamt unter das Motto "Den Stein ins Rollen bringen" stellte. Bei der Kollekte kamen 381 Euro zusammen, die der DKMS zugutekommen. Bei der anschließenden Parade wurde Präsident Markus Effertz zum Kommentator und erklärte den zahlreichen Zuschauern am Straßenrand, wen sie da gerade vorbeimarschieren sehen. Zu sehen waren neben vielen Gastbruderschaften auch die Kinder des Bundesschützen-Tambourcorps "Mit vereinten Kräften" Wickrath. Diesen Titel dürfen die Musikanten seit kurzem führen und traten daher sehr selbstbewusst auf. Für einen kleinen Schockmoment sorgten zwei kollabierte Zuschauerinnen, die mit Rettungswagen abtransportiert wurden.

Beim Frühschoppen erholten sich die Schützen von dem Schrecken und setzten ihre Hilfsaktion fort. Bei einer Typisierungsaktion ließen sich viele Speicker bei der DMKS registrieren. Abends gab es im Festzelt eine besondere Aktion. Die Schützen ließen sich die Haare rasieren und spendeten dafür an die DKMS. "Wir hoffen, dass eine große vierstellige Summe zusammengekommen ist", sagte Kassierer Tillmann Sehlen.

Gast beim Schützenfest des Bürgerschützenvereins St. Hermann-Josef Speick war auch Bezirksbundesmeister Horst Thoren. Er verlieh das Silberne Verdienstkreuz an Nadine Windeln. Heinz Fondermann und Helmut Heimanns freuten sich über den Hohen Bruderschaftsorden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Speicker Bürgerschützen feiern und kämpfen zusammen gegen Blutkrebs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.