| 00.00 Uhr

Lokalsport
ATV Biesel im Derby gegen den Rheydter SV dominant

Handball-Landesliga. Lokalderbys leben eigentlich von der Spannung, doch die Partie zwischen dem ATV Biesel und dem Rheydter SV war völlig eintönig. Die Gastgeber waren über weite Strecken die dominierende Mannschaft und gewannen am Ende überaus deutlich mit 36:23 (19:12). Damit setzt sich Biesel im oberen Tabellendrittel fest und die Gäste rutschen langsam aber sicher in die bedrohliche Zone.

Bis zur 15. Minute war die Partie beim Zwischenstand von 5:5 noch absolut ausgeglichen - bis die Gastgeber Daniel Saxenhausen einwechselten, der dem Spiel sofort seinen Stempel aufdrückte. Er avancierte mit elf Treffern nicht nur zum erfolgreichsten Torschützen, mit seiner Hereinnahme gewann das Spiel des ATV auch zusehends an Sicherheit. So erspielte sich Biesel bereits bis zum Halbzeitpfiff einen beruhigenden Vorsprung. Nach dem Seitenwechsel legten sie noch einen Zahn zu und bauten ihre Führung kontinuierlich aus. "Nach vier Spielern ohne doppelten Punktgewinn war der Sieg heute immens wichtig", sagte ATV-Kapitän Max Küsters und freute sich.

"Vor dem Spiel hatten wir uns durchaus ausgerechnet, etwas mitnehmen zu können", betonte der Rheydter Trainer Achim Schneiders. "Letztlich sind wir jedoch richtig unter die Räder gekommen. Biesel war heute deutlich besser, was man auch neidlos anerkennen muss." Die Gäste, bei denen Schneiders und de la Vega mit fünf Toren die erfolgreichsten Werfer waren, fanden zu keinem Zeitpunkt ihren Rhythmus und enttäuschten komplett.

(alpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: ATV Biesel im Derby gegen den Rheydter SV dominant


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.