| 00.00 Uhr

Lokalsport
Beide Spitzenreiter souverän, die Verfolger stolpern

Fussball-Kreisliga B. Die Kellerkinder geben sich nicht auf und punkten. Der 25. Spieltag verlief ohne große Komplikationen, bot aber etliche Überraschungen und viele Tore.

In Gruppe 1 setzte sich Tabellenführer Welate Roj mit 4:1 bei Rheindahlens Zweitvertretung durch. Sinan-Arda Cetin brachte Welate in Führung, die Marcell Thissen kurz vor der Pause egalisierte. Mirsat Bilen, erneut Cetin und Atabey Kaplan ließen im zweiten Spielabschnitt keine Zweifel daran aufkommen, wer den Platz als Sieger verlässt. Welate-Coach Damir Knezovic lobte dabei den SCR-Spieler, der den verletzten Torhüter ersetzte und trotz der Gegentore glänzend hielt. Dagegen verlor der erste Verfolger Fortuna II beim 4:4 gegen Neersbroich II zwei wichtige Zähler. Die Fortunen konnten dabei eine 2:0-Halbzeitführung, herausgeholt durch Fabian Birmes, nicht über die restliche Spielzeit verwalten. Sergio Herranz und Stephan Kern sorgten für die restlichen Fortuna-Treffer. David Kosthorst, Vakilian Vohsen (2) und Noah Kubawitz trafen für den Abstiegskandidaten.

Die Red Stars eroberten den dritten Platz nach dem klaren 5:0 über Mennrath II von den spielfreien Wickrathhahnern zurück, während Maroc nach dem 5:1 über Hardt II zu den beiden Teams vor ihm aufschließen konnte. Noch nicht ganz abzuschreiben ist Hochneukirch auf Rang sechs. Mit dem 5:3 über Holt II wahrte es die Chance auf eine bessere Platzierung, während die Holter ebenso wie Mennrath und Hardt wieder in Abstiegsgefahr geraten.

Erstaunlich ist die Moral beim Schlusslicht Broich-Peel. Selbst ein 0:3-Rückstand nach 16 Minuten schockte die Gastgeber keineswegs. In den verbliebenen 75 Minuten drehten Hajzer Musliu (2), Stephan Wilms (2) Christian Neef (2) und Christopher Richter mit ihren Toren die Partie zum 7:4 über Odenkirchen III, für das Fabian Schlösser, Alexander Stahn, Philipp Dürselen und einem Eigentor von Steve Kusche die Treffer markierten.

In Gruppe 2 bleibt es beim Acht-Punkte-Vorsprung des TDFV, der sich mit 9:1 in Neersbroich durchsetzte. Dahinter gab es einen Positionswechsel. Der ASV Süchteln III übernahm nach dem 3:0 über Neuwerk II Rang zwei von Fortuna. Das Team von Dony Karaca verlor überraschend bei Meer II 0:2.

Ebenfalls die Plätze tauschten Odenkirchen II, 1.FC Viersen III und Lürrip II. Die Gelb-Schwarzen kanzelten Turanspor 9:2 ab, während die FC-Drittvertretung spielfrei war. Lürrip musste mit einer 1:2-Niederlage beim SV 08 Rheydt geschlagen geben.

Die Rote Laterne an Turanspor abgegeben hat die Zweitvertretung des Polizei SV. Im Kellerduell siegten die PSVler 1:0 bei Kleinenbroich II. Kevin de Carvalho gelang das einzige Tor des Spiels bereits in der sechsten Minute. Für Kleinenbroich fängt somit wieder das große Zittern an. Ebenfalls in akuter Abstiegsgefahr bleibt Türkiyemspor trotz des 3:2-Erfolges in Schelsen. Möglicherweise werden aktuellen Gerüchten zufolge Türkiyemspor zum Saisonende drei Punkte am "Grünen Tisch" aberkannt, da der ehemalige Vorsitzende und von der Spruchkammer zu zwei Jahren Anwesenheitsverbot verurteilte Metin Karabas unter den Zuschauern gesichtet und gemeldet wurde.

(hohö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Beide Spitzenreiter souverän, die Verfolger stolpern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.