| 00.00 Uhr

Lokalsport
Biesel kann den Meister nur in der Anfangsphase ärgern

Handball-Landesliga. Die Landesliga-Handballer des ATV Biesel haben den Meister und Verbandsliga-Aufsteiger TV Aldekerk II kurz herausgefordert, am Ende aber setzte sich das Favorit 35:28 durch.

"Das Spiel fing für uns gut an", meinte Max Küsters. Die Bieseler überraschten den Kontrahenten mit einer offensiven Abwehr, gegen die die Aldekerker zu Beginn kaum Lösungen fanden. Ballverluste der Gastgeber und Gegenstoßtore bescherten den Bieselern eine auch für sie selbst überraschende 7:1-Führung. Danach fanden die Aldekerker zu gewohnter Stärke zurück. Die Bieseler ließen sich beeindrucken und lagen bereits zur Pause 12:19 hinten. In der zweiten Hälfte fand der ATV im Angriff häufiger Lösungen und agierte auch in der Defensive sicherer. "Insgesamt war es jedoch kein gutes Spiel von uns", sagte Küsters. Die meisten Tore warfen Nils Küllertz (6) und Nico Reinartz (5).

Der HSV Rheydt siegte nach einem offenen Schlagabtausch 32:30 gegen die TS St. Tönis. Zur Pause lagen die Rheydter noch zurück. "Uns war klar, dass der, der sich als erster von seiner Linie abbringen lässt, die Punkte verlieren wird", meinte Trainer Andreas Holthausen. Seine Spieler hielten sich an das Konzept und setzten sich in der Schlussphase durch, weil sie ihre Chancen konsequent nutzten. "Das war eine kämpferisch starke Leistung, zu der jeder Spieler seinen Beitrag geleistet hat", meinte Holthausen. Schlusslicht TV Korschenbroich III verlor bei der TS Grefrath 25:30.

(wiwo)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Biesel kann den Meister nur in der Anfangsphase ärgern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.