| 00.00 Uhr

Tennis
Caspari gewinnt Jubiläumsauflage

Tennis: Caspari gewinnt Jubiläumsauflage
Dem Kölner Alexander Caspari gelingt im dritten Anlauf der erste Sieg auf der Hochneukicher Anlage. FOTO: Dieter Wiechmann
Tennis. Gegner Raphael Özelli muss im Finale beim Hochneukircher TC aufgeben. Von Thomas Grulke

Alexander Caspari überlegte bereits, wie er sein wohl entscheidendes Aufschlagspiel angehen sollte, als sein Gegner Raphael Özelli noch an der Grundlinie stand und entschied, dass es keinen Sinn mehr mache. Kurz zuvor hatte Özelli sein Aufschlagspiel verloren, es war das 5:6 im dritten Satz - und die Entscheidung. Özelli, seit Beginn des finalen Durchgangs von Krämpfen geplagt, musste das Finale bei der 20. Auflage des Jakob-Hombach-Gedächtnisturniers abbrechen.

"Es ging nicht mehr, ich hatte überall Krämpfe", sagte der Titelverteidiger, während sich Caspari verhalten über seinen ersten Sieg beim Traditionsturnier des Hochneukircher TC freute. "Es war schade für die Zuschauer, dass es so zu Ende gegangen ist. Und natürlich hätte ich gerne richtig gewonnen", sagte der Kölner, der 2013 im Finale noch gegen Özelli verloren hatte. Und auch bei der Neuauflage schien der Herren-30-Spieler des Gladbacher HTC die Oberhand zu behalten.

6:2 gewann Özelli den ersten Satz, lag im zweiten Durchgang gleich mit einem Break vorne. "In der Phase hätte ich dann besser spielen müssen", sagte Özelli. Caspari wiederum fand nun in die Partie, gewann den zweiten Satz 6:3, musste aber trotz Özellis Muskelkrämpfen hart um den Sieg kämpfen. Das Ende nach 2:15 Stunden Spielzeit kam dann abrupt, zuvor hatten die Finalisten den gut 100 Zuschauern aber eine Partie geboten, die der Kulisse und der Jubiläumsauflage - wie auch das Sommerwetter an den drei Turniertagen - absolut würdig war.

"Ich finde die Atmosphäre in Hochneukirch super. Da fühlt man sich fast wie ein Profi", sagte Caspari. Und Özelli fügte hinzu: "So viele Zuschauer hat man sonst nirgendwo." Der Gladbacher, der das Turnier schon dreimal gewinnen konnte, gehört mittlerweile zur großen Gruppe der Stammgäste, die immer wieder gerne in Hochneukirch antreten. Rekordteilnehmer ist der Gladbacher Lutz Hähle, der bereits 17 Mal dabei war. "Die Spieler schätzen die unverkrampfte Atmosphäre und bringen meistens ihre Familien mit. Aber wir sind auch stolz, vier Spieler aus den Leistungsklassen 1 und 2 dabei zu haben. Das spricht für die Qualität ", sagte HTC-Pressewart Herbert Schüngeler.

Mit Caspari und Özelli setzten sich letztlich die Topgesetzten des 32er-Feldes souverän durch. Beide gaben auf dem Weg ins Finale keinen Satz ab. Caspari besiegte im Halbfinale Turnierneuling Johannes Lindmeyer aus Bensberg 6:1, 7:5, Özelli seinen GHTC-Teamkollegen Gerrit Lotz 6:1, 6:0. "Doch auch unsere vier klubeigenen Teilnehmer oder jüngere Spieler wie Philip Brandner aus Odenkirchen haben sich tapfer geschlagen und tolles Tennis gezeigt", sagte die HTC-Vorsitzende Edith Simaitis.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tennis: Caspari gewinnt Jubiläumsauflage


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.