| 00.00 Uhr

Lokalsport
Dem 1. FC reicht in Rath eine 2:0-Führung nicht, um zu punkten

Fussball-Landesliga. Die Halbzeitführung hätte durchaus noch höher ausfallen können. Das junge FC-Team ist einfach noch nicht erfahren genug. Von Kurt Theuerzeit

Das junge FC-Team ist noch grün hinter den Ohren. Die Westender führten in einem tollen Spiel zur Pause scheinbar sicher mit 2:0 in Rath, wurden dann aber in der zweiten Halbzeit von den abgezockten Hausherren regelrecht vorgeführt und schließlich mit einem 2:4 und einer Roten Karte für Pascal Schellhammer nach Hause geschickt. Wieder war es so, dass der FC nur eine Halbzeit Bestform zeigte und sich dann scheinbar einfach seinem Schicksal ergab.

"Zu verstehen ist das überhaupt nicht. Noch in der Pause habe ich davor gewarnt, dass Rath nun mit allen Mitteln versuchen wird, das Spiel noch zu drehen. Unverständlich, wenn man dann alles vergisst, was in der ersten Halbzeit absolut toll funktioniert hatte", sagte Trainer Marcel Winkens hörbar mitgenommen nach Spielschluss. Tatsächlich hatten seine Spieler bis zur 45. Minute alles richtig gemacht. Der Gegner wurde früh beim Spielaufbau gestört. Das führte zu schnellen Gegenstößen und Chancen, die mehr als nur zu zwei Toren hätten genutzt werden können. Schon nach elf Minuten hatte Philipp Bäder zum 1:0 getroffen. Sturmpartner Hayato Yakumaru machte es ihm mit dem 2:0 nach. Bis zur Pause wurde Rath ziemlich durcheinandergewirbelt, und der FC hätte seinen Vorsprung bei weiteren klaren Chancen ausbauen müssen.

Die FC-Spieler aber vergaßen schnell die mahnenden Worte des Trainers. Rath packte nun die gesamte Routine aus, zeigte seine Kampfkraft und ließ dem Fairplay keine Chance. Die FC-Abwehr leistete sich dazu einige Leichtsinnigkeiten, die Rath innerhalb von sechs Minuten zum Ausgleich nutzte. Nach einer Stunde war Rath nicht mehr aufzuhalten, die Gäste wurden zunehmend nervöser und erlaubten den Hausherren noch weitere Tore zum 4:2-Sieg.

Schmerzlich für den FC ist die Rote Karte für Schellhammer, der mit seiner Erfahrung und seiner Einsatzbereitschaft sicherlich einige Spiele vermisst wird.

FC: Kultscher - Lekaj (46., Littges), Schütz, Uslucan, Schatschneider - Schellhammer, Krätschemer (60., Aoudou)- Venhaus, Anyomi (83., Nwafor) - Yakumaru, Baeger. Tore: 0:1 Bäger (11.), 0:2 Yakumaru (25.), 1:2 Hirsch (57.), 2:2 Wesseler (63.), 3:2 Körber (80.), 4:2 Hyseni (90.). Rote Karte: Schellhammer (86.). Zuschauer: 100.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Dem 1. FC reicht in Rath eine 2:0-Führung nicht, um zu punkten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.