| 00.00 Uhr

Lokalsport
Der Spielverein war nur für eine Nacht Tabellenführer

Fußball-Bezirksliga. Nach dem 6:4-Sieg gegen Brüggen durfte der Rheydter Spielverein für circa 20 Stunden wieder die Tabellenführung übernehmen. Die musste er aber gestern wieder an St. Tönis, das die FC-Reserve 3:0 schlug, abgeben. Im Spitzenspiel setzte sich Mennrath 3:2 gegen Bedburdyck durch. Giesenkirchen verlor in Kaarst 1:3 und gehört nur dann noch der Spitzengruppe an, wenn am Dienstag das Nachholspiel in Gnadental (19:30 Uhr) gewonnen wird. Lürrip enttäuschte beim 0:2 in Grefrath..

Rheydter SV - TuRa Brüggen 6:4 (2:0). Eigentlich lief alles zunächst nach Plan. Die 2:0-Führung zur Pause durch Tore von Lamin Marikong und René Schnitzler war für die bis dahin schwachen Gäste sehr schmeichelhaft. Direkt nach dem Wechsel zog der Spielverein durch sehenswerte Tore von Ferdi Berberoglu, René Schnitzler und wieder Lamin Marikong auf 5:0 davon. Man stellte sich auf ein Schützenfest ein, aber daran wollten plötzlich auch die Gäste teilhaben. Innerhalb von fünf Minuten kamen sie auf 3:5 heran. In der 81. Minute gelang Brüggen sogar das 4:5. Schließlich sorgte Visar Haklaj noch für das 6:4. "Wäre das noch schiefgegangen, hätten sich die Jungs auf einiges gefasst machen können", sagte Spielertrainer Schnitzler, der überhaupt nicht zufrieden war.

Victoria Mennrath - SV Bedburdyck 3:2 (2:1). Ein Glück, dass Mennrath Torwart David Platen hat. Der hielt in der Schlussphase mit mehreren glänzenden Paraden den Sieg der Victoria fest. Noah Kubawitz brachte die Platzherren nach dem 0:1 mit zwei Toren noch vor der Pause mit 2:1 in Führung. Doch ohne grobe Fehler kommt Mennrath nicht aus. Plötzlich hieß es 2:2. In Überzahl gelang Rico Bihn in der 88. Minute noch der 3:2-Siegtreffer.

SV Grefrath - SV Lürrip 2:0 (1:0). Schon nach zwei Minuten lag Lürrip wieder zurück, vergab dann viele Chancen, Tahir Molliqai handelte sich einen Platzverweis ein, und kurz vor Schluss traf Grefrath zum 2:0.

SG Kaarst - DJK/VfL Giesenkirchen 3:1 (0:0). "Es war enttäuschend. Wir hatten uns mehr vorgenommen", sagte Giesenkirchens Trainer Volker Hansen. Vor allem vor der Pause vergaben die Gäste ihre Chancen. Direkt nach dem Wechsel gelang Kaarst die 1:0-Führung. In der Schlussphase erhöhte Kaarst auf 2:0, Marvin Hermes traf zum 1:2. Mit einem Konter erzielte Kaarst den 3:1-Siegtreffer.

SV St. Tönis - 1. FC Mönchengladbach II 3:0 (1:0). Schon nach vier Minuten war der Plan von FC-Trainer Manuel Moreira über den Haufen geworfen. Da hatten die Hausherren die Führung erzielt. Vor der Pause hatte Philipp Coenen die Chance zum Ausgleich vergeben. Innerhalb von zwei Minuten baute St. Tönis den Vorsprung aus, führte 3:0 und brachte den Sieg problemlos über die Zeit.

(zeit)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Der Spielverein war nur für eine Nacht Tabellenführer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.