| 00.00 Uhr

Lokalsport
Doppelpack - Oguz Ayan ist der Derby-Held

Lokalsport: Doppelpack - Oguz Ayan ist der Derby-Held
Und rein ins Glück: Oguz Ayan erzielte beim 2:1-Sieg des FC gegen Odenkirchen beide Tore. FOTO: Dieter Wiechmann
Fussball-Landesliga. Während der FC sein bestes Saisonspiel abliefert, enttäuscht Odenkirchen in allen Belangen und verliert völlig verdient 1:2. Von Kurt Theuerzeit

Hatten sich viele Zuschauer auf einen spielerischen und taktischen Leckerbissen beim Derby gefreut, wurden sie enttäuscht. Denn nur der FC wurde ihren Vorstellungen gerecht. Die Westender lieferten ihr bestes Saisonspiel ab, während Odenkirchen auf der ganzen Linie enttäuschte. Der 2:1-Sieg kam in der Schlussphase noch einmal in Gefahr, aber ein Punkt wäre an diesem Tag zu viel des Guten für die Gäste gewesen. Einziger Wermutstropfen für den FC war der Platzverweis von Torwart Elvedin Kaltak.

Nur wenige Minuten schien der FC die taktische Ausrichtung einzuhalten, die man erwarten durfte. Doch dann staunten nicht nur die Zuschauer, sondern vor allem die Gäste, die sich nach vorne kaum durchsetzen konnten. Sie fanden zunächst im Mittelfeld keine Anspielstationen, leisteten sich Abspielfehler, die vor allem Pascal Schellhammer sofort nutzte, um seine Mitspieler mit klugen Pässen in Szene zu setzen.

Da hatte Odenkirchens bester Spieler, Torwart Kevin Afari, gerade noch gerufen: "Jungs aufpassen! Hallo! Wach werden!" Und schon leistete Schellhammer mit einem seiner bekannt weiten Einwürfe, die Vorarbeit für das 1:0 durch Oguz Ayan. Odenkirchen war in dieser Situation eben nicht wach genug, obwohl man um die Gefährlichkeit von Schellhammers Einwürfen wissen musste.

Der FC überzeugte weiter mit Zweikampfstärke, hoher Laufbereitschaft und einem sehr variablen Spiel, erfasste fast alle Situationen schneller als die Gäste und hatte mit Schellhammer einen nimmermüdem Antreiber.

Odenkirchen hatte genug in der Defensive zu tun, um weiteres Unheil zu verhindern. Die Spitzen kamen überhaupt nicht zum Zug, weil Dragan Kalkan und Nico Zitzen viel zu oft in der diesmal überforderten Abwehr aushelfen mussten.

Von Odenkirchen erwartete man nach der Pause eine deutliche Leistungssteigerung. Doch die nächste kalte Dusche für die Gäste folgte schon drei Minuten nach Wiederanpfiff. Wieder war es Schellhammer, der Ayan mit einem tollen Pass bediente und dem mit dem 2:0 sein zweiter Treffer in diesem Nachbarschaftsduell gelang. Bis kurz vor Spielende bewahrte Kevin Afari mit glänzenden Reaktionen Odenkirchen vor weiteren Gegentoren. Vorher hatte der für Pascal Schmitz eingewechselte Adama Bance für mehr Schwung in der Offensive der Gäste gesorgt. Nicht zuletzt dadurch kam Odenkirchen zum 1:2 durch Pascal Moseler.

Das Anschlusstor der Odenkirchener sorgte für eine turbulente Schlussphase. Nachdem Leo Lekaj bei einem Konter das 3:1 verpasste, touchierte ein Freistoß von Nico Zitzen die Latte des FC-Tores. Dann klärte Elvedin Kaltak außerhalb des Strafraums gegen Sven Moseler. Der Unparteiische sah ein Handspiel und verwies den FC-Torwart des Feldes. Für ihn ging Akin Uslucan ins Tor, der aber nicht mehr eingreifen musste.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Doppelpack - Oguz Ayan ist der Derby-Held


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.