| 00.00 Uhr

Lokalsport
E-Junioren des FC stürmen mit 47 Toren in die Endrunde

Jugendfussball. Die E-Junioren machen heute den Auftakt im neuen Jahr und spielen ihre Endrunde in der Jahnhalle aus (11.30 Uhr). Mit dabei ist wieder Borussia Mönchengladbachs E-Jugend, die schon in der Vorrunde eine Bereicherung für das Turnier war und sich unter anderen mit einem 16:1 und 11:0-Sieg als Gruppenerster qualifizierte. Ein Dreikampf um den Platz zwei entwickelte sich zwischen Fortuna, Holt und Hardt, den Fortuna aufgrund des besseren Torverhältnisses gewann.

Nicht weniger souverän kam der FC weiter, der ungeschlagen und ohne Gegentor mit 47:0 Toren Erster wurde. Zweiter wurde Polizei SV. Auch Odenkirchen und Giesenkirchen als souveräne Tabellenerste und Neuwerk und Hockstein sind qualifiziert.

Unter den Augen von Roland Virkus, Direktor des Nachwuchsleistungszentrums Borussias, der auf Talentsichtung war, spielten die D-Junioren um den Einzug in die Endrunde am 4. Januar. In der Gruppe 1 sorgten der TuS Wickrath und Polizei SV für gute Stimmung und zeigten auch das spannendste Spiel der Gruppe, das der TuS mit einen schnellen 1:0 für sich entschied. Für den PSV reichte es nicht für die Endrunde, der Rheydter SV qualifizierte sich aufgrund des besseren Torverhältnisses. Der 1. FC setzte sich ungeschlagen durch - auch, weil er das ausgeglichene Spiel gegen Hockstein mit 2:1 gewann.

Für Hockstein reichte es nicht, Hehn ist als Zweiter in der Endrunde dabei. Ebenfalls ungeschlagen ist die Spvg Odenkirchen, die unter anderem mit einem 16:0 gegen Broich Peel als Tabellenerster mit Mennrath weiter ist. Neuwerk blieb in der Gruppe 4 ohne Punktverlust und schlug den Zweiten Rheydt 08 4:1.

(lite)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: E-Junioren des FC stürmen mit 47 Toren in die Endrunde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.