| 00.00 Uhr

Lokalsport
Hardt ist ohne Chance beim 0:4 in Giesenkirchen

Lokalsport: Hardt ist ohne Chance beim 0:4 in Giesenkirchen
Hardts Torhüter Alexander Jörg verhindert gegen Giesenkirchen (hier Marcel Brinschwitz, rechts) eine höhere als die 0:4-Niederlage. In dieser Szene geht dem Torerfolg der Hausherren ein Abseitspfiff voraus. FOTO: Theo Titz
Fussball-Kreisliga. Im Keller der A-Liga holt Holt einen wichtigen Sieg, während Liedberg abgestiegen ist. Zwei Torjäger sind extrem treffsicher in ihren Spielen. Von Horst Höckendorf

a Spitzenreiter Giesenkirchen hat sich auch vom SC Hardt nicht stoppen lassen und setzt seinen Weg Richtung Bezirksliga unbeirrt fort. Im Keller verbuchte Holt derweil mit dem Sieg im Abstiegsduell in Viersen wichtige Auswärtspunkte im Kampf um den Klassenerhalt.

DJK/VfL Giesenkirchen - SC Hardt 4:0 (4:0). Je ein Doppelpack von Konrad Sommer und Andreas Jans sorgte schon vor der Pause für den Endstand. Zudem verweigerte der Schiedsrichter zwei Giesenkirchener Tore wegen vermeintlichen Abseits'. "Es war, wie das Ergebnis es schon ausdrückt, eine klare Angelegenheit für uns. Der Hardter Torhüter hat dabei noch ein höheres Ergebnis für uns verhindert", konstatierte Giesenkirchens Coach Daniel Saleh.

SC Rheindahlen - VfB Korschenbroich 2:5 (2:2). Hichem Chaibi brachte den SCR mit zwei Toren binnen fünf Minuten in Front. Oliver Schoepp sorgte noch vor der Pause für den Ausgleich und legte in Hälfte zwei nochmals doppelt nach. Christian Klein traf auch noch für den Tabellenzweiten.

Rheydter SV - TuS Liedberg 6:2 (1:1). Über eine Stunde lang trotzte Liedberg dem "Spö" und hielt ein 1:1. Mit der Einwechslung von Lawrence Aidoo und einhergehenden Positionswechsel nahm das Unheil für den TuS in Gestalt von Rene Schnitzler dann aber seinen Lauf. Zuerst Aidoo vier Minuten nach seiner Einwechslung und dann Schnitzler mit vier weiteren Toren zerlegten den damit feststehenden Absteiger, für den Alain Thapa zweifach traf. "Dann werden wir in der kommenden Saison einen neuen Anlauf unternehmen", sagte Liedbergs Thomas Mertens.

1. FC Viersen II - Grün-Weiß Holt 2:3 (2:0). Die vier Minuten zwischen der 78. und 81. Minute werden beide Trainer so schnell nicht vergessen, denn diese Phase reichte den Holtern, um einen 0:2-Rückstand in drei Punkte umzuwandeln. Juri Guarracino (2) und Jan Brinks trafen für das Degen-Team.

Germania Geistenbeck - BWC Viersen 1:1 (1:0). Ali Salgin brachte die Germanen nach einer Viertelstunde verdient in Führung. Erst in der Nachspielzeit gelang den Concorden der Ausgleich per Handelfmeter.

TuS Wickrath - ASV Süchteln II 3:1 (3:1). Der TuS nutzte die fehlende Abstimmung innerhalb der neuformierten ASV-Mannschaft, die mit sechs A-Junioren antrat, durch Ben Baulig, Sebastian Jäkel und Christian Engels zum Sieg.

Viktoria Rheydt - Rot-Weiß Hockstein 1:1 (0:0). Hocksteins Ralf van der Varst gab gesundheitsbedingt sein Traineramt an Oliver Kremer weiter, der bei seinem Debüt im Derby gleich einen Zähler mitnahm. Lukas Schabram für Viktoria und Marcel Weiß für Hockstein waren die Torschützen.

Victoria Mennrath - Teutonia Kleinenbroich 1:2 (0:1). Marius Brunsbachs Siegtor fiel für die Gäste erst in der Nachspielzeit.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Hardt ist ohne Chance beim 0:4 in Giesenkirchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.