| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neun Nachwuchs-Teams sind überregional unterwegs

Handball. Für die B-Junioren des TV Korschenbroich war die Ausgangslage vor dem letzten Qualifikationsspiel auf HVN-Ebene klar: Ein Sieg musste her. Denn nur mit einem solchen würde die Mannschaft von Trainer Ben Bones den direkten Einzug in die Oberliga schaffen. Entsprechend angespannt starteten die TVK-Junioren in das Spiel gegen den VT Kempen. Nach einem frühen Rückstand spielte der TVK-Nachwuchs aber seine Stärken zunehmend aus und kam über den Rückraum und den Kreis immer wieder zu Treffern. Eine gute Chancenverwertung führte zur 15:10-Pausenführung. Eine Vorentscheidung war das aber noch nicht. Bedingt durch Korschenbroicher Fehler im Spielaufbau und Lücken im Abwehrverbund kam Kempen immer näher heran, ohne jedoch den Ausgleich zu schaffen. So feierten die B-Junioren des TVK schließlich einen knappen 28:27-Sieg und blieben somit in der Qualifikation ungeschlagen. Von Kristina Rost

"Die Mannschaft wird seit Beginn des ´Projekt 2020Q gefördert. Insofern ist der Einzug in die Oberliga eine Bestätigung für alle Verantwortlichen, insbesondere Trainer und Spieler", sagte Mathias Deppisch, TVK-Jugendkoordinator. In der kommenden Saison wird die B-Jugend jedoch nicht mehr von Ben Bones trainiert. Während Co-Trainer Felix Hintzen der Mannschaft erhalten bleibt, haben die TVK-Verantwortlichen mit Wilfried Aretz bereits einen Ersatz für Bones gefunden.

Mit der männlichen sowie weiblichen C-Jugend haben sich zudem zwei TVK-Jugendteams für die jeweilige Verbandsliga-Saison 2015/16 qualifiziert. Vor allem die C-Junioren, bei denen die Verbandsliga erstmals eingleisig angesetzt wurde, hat damit ihr erstes gesetztes Ziel schon erreicht.

Ebenso erreichten die A-Mädchen der JSG TVK/ART ihr gestecktes Ziel - und das bereits frühzeitig. Schon am zweiten der drei Spieltage der Qualifikation auf HVN-Ebene hatte die JSG, die es erst seit März 2014 gibt, durch einen 37:9-Sieg gegen den TV Ohligs 88 das Ticket für die Oberliga verbucht. "In so kurzer Zeit haben die Mädels sich klasse entwickelt. Die Spielerinnen sind zu einem Team zusammen gewachsen - auch spielerisch", sagte Trainer Robert Russek.

Während sich somit vier Nachwuchs-Teams des TV Korschenbroich für die überregionalen Ligen qualifiziert haben, sind es gleich fünf Mannschaften des ATV Biesel. Mit der männlichen A-, B- und C-Jugend sowie der weiblichen A- und C-Jugend wird der ATV in der kommenden Saison in der jeweiligen Oberliga vertreten sein. Lediglich Biesels B-Mädchen scheiterten in der Qualifikation. "Damit, dass fünf unserer Jugendteams in der kommenden Saison in der Oberliga antreten dürfen, war im Vorfeld nicht zu rechnen. Umso größer ist die Freude über die Möglichkeiten, die sich den Kindern und Jugendlichen nun bieten werden. Dies zeigt aber auch, dass wir es mit unserem Trainerteam schaffen, auf solider Basis aufbauend und mit der notwendigen Ruhe und dem richtigen Weitblick erfolgreiche Jugendarbeit zu leisten", sagte Biesels Jugendwart Marco Stemmer.

Die weibliche sowie männliche A-Jugend des TV Beckrath, die A-Junioren der Turnerschaft Lürrip und die jeweilige männliche C-Jugend des Rheydter TV sowie von Borussia Mönchengladbach schieden indes in der HVN-Quali aus und schafften den Sprung in die überregionalen Ligen nicht.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neun Nachwuchs-Teams sind überregional unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.