| 00.00 Uhr

Lokalsport
Neuwerk hakt Klassenverbleib ab

Poolbillard. Aufsteiger 1. PBC wird wohl wieder aus der Pool-Billard-Bundesliga absteigen.

Auch am siebten und achten Spieltag wurde es nichts mit dem ersten Punkt für den 1. PBC Neuwerk in seiner Bundesliga-Premierensaison. Der Aufsteiger verlor innerhalb von 24 Stunden zweimal gegen den PBC Schwerte 3:5, war aber zumindest im Heimspiel nah dran an einem Punktgewinn. "Es ist schon bitter, dass es nicht gereicht hat. Wir haben in der Hinrunde wirklich gut gespielt und 3:1 geführt. Doch es ist dieses Jahr unser Manko, dass wir zu wenige enge Sätze für uns entscheiden. So hat Schwerte die Partie noch gedreht", sagte Neuwerks Mannschaftsführer Martin Steinlage. Am Tag darauf in Schwerte lag der 1.

PBC dann zur Hälfte schon 1:3 zurück. Bei nun bereits zehn Punkten Rückstand auf den ersten Nichtabstiegsplatz gibt sich Steinlage bezüglich des Ziels Klassenverbleib keinen großen Illusionen hin. "Der Zug ist abgefahren, da brauchen wir uns nichts vorzumachen." Auch die Billard-Union Mönchengladbach/Kempen unterlag am Wochenende in der Regionalliga zweimal demselben Gegner mit demselben Ergebnis. Der Aufsteiger verlor gegen den BC Alsdorf sowohl auswärts als auch daheim 2:6 und steht damit weiterhin auf dem vorletzten Tabellenrang.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Neuwerk hakt Klassenverbleib ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.