| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen feiert Sieg des Willens

Lokalsport: Odenkirchen feiert Sieg des Willens
Und wieder ein Glücksgefühl in Odenkirchen: Tobias Kamper und Asim Göksu gratulieren den Torschützen zum 2:0 gegen Remscheid, Sven Moseler (mitte). FOTO: Dieter Wiechmann
Fußball-Landesliga. Trainer Kemal Kuc stehen gegen Remscheid nur noch 13 Spieler zur Verfügung, die sich beim 3:0 bravourös schlagen. Von Kurt Theuerzeit

Odenkirchen ist mit dem dritten Heimsieg in Folge - dazwischen gab es auswärts zwei Niederlagen - auf den sechsten Tabellenplatz gesprungen. Trainer Kemal Kuc hofft nun, dass in den nächsten Spielen mehr Personal zur Verfügung steht als beim 3:0 gestern gegen den FC Remscheid.

Mittelstürmer Marcel Pohl fiel nach einem Arbeitsunfall aus, Dragan Kalkan konnte wegen einer Fußverletzung nicht spielen, Eike Broens fehlte verletzt, und kurz vor dem Anpfiff signalisierte Pascal Schmitz, dass er sich nur auf die Bank setzen kann. Für ihn musste dann der A-Junior Tobias Kamper zum ersten Mal von Beginn an spielen.

Das fehlende Personal und die erforderlichen Umstellungen machten sich sicherlich in der Anfangsphase bemerkbar, zumal die Remscheider das Kommando übernahmen, sodass Odenkirchen darauf bedacht war, einen Gegentreffer zu verhindern. Dadurch ergaben sich Probleme beim Spielaufbau, zumal die Gäste früh angriffen und besser waren, als es der Tabellenstand vermuten lässt.

Doch nach fast einer halben Stunden gelang den Platzherren der erste schnelle, verwirrende Angriff, den Pascal Moseler mit dem 1:0 abschloss. Danach hielt Kevin Afari seine Mannschaft mit zwei guten Paraden im Spiel. Doch kurz vor der Pause mussten die Gastgeber den nächsten Rückschlag einstecken. Michael Miodek musste verletzt ausscheiden. Dadurch leerte sich die Ersatzbank der Hausherren vollständig.

Doch Sorgen brauchte man sich nicht zu machen, denn 05/07 kam mit viel Selbstbewusstsein aus der Kabine und nahm nun das Heft in die Hand. Taifun Yilmaz und Nico Zitzen setzten die Akzente in der Offensive, Kamper wurde immer mutiger auf der Außenbahn. Nach einer Ecke "moselerte" es. Nach Pascal traf nun sein Bruder Sven mit einem Kopfball zum 2:0. Torwart Afari hielt Odenkirchen dann weiter sicher im Spiel und wehrte sogar einen Elfmeter ab.

Danach schwächte sich Remscheid durch undiszipliniertes Verhalten selbst. Innerhalb von elf Minuten wurden zwei Remscheider des Feldes verwiesen. Danach versuchten die Gäste, weitere Tore durch zwei Viererketten, die die eigene Hälfte kaum verließen, zu verhindern. Das gelang fast. Mit einem Foulelfmeter erzielte Taifun Yilmaz kurz vor Spielende das 3:0.

Odenkirchen : Afari - Göksu, Kuhlen, S. Moseler, Sommer - Zitzen, Miodek (43. Spinnrath) - Kamper, Yilmaz, P. Moseler - Bance. Tore: 1:0 P. Moseler (29.), 2:0 S. Moseler, 3:0 Yilmaz (88.). Gelb/Rote Karten: Soumah (61.), Suchanoff (72.). Zuschauer: 120.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen feiert Sieg des Willens


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.