| 00.00 Uhr

Lokalsport
Odenkirchen will seine schöne Serie fortsetzen

Fussball. Das Team von Kemal Kuc ist zuletzt dreimal unbesiegt geblieben. Nun steht das Derby beim 1. FC Viersen an. Von Kurt Theuerzeit

Kemal Kuc ist verschnupft, und zwar so stark, dass der Arzt ihm Bettruhe verordnet hat. Deshalb hat in dieser Woche Co-Trainer Ferdi Berberoglu das Training übernommen. "Wir haben uns telefonisch abgesprochen, und ich bin sicher, dass Ferdi die Mannschaft für das Nachbarschaftsduell in Viersen bestens vorbereiten wird", gibt Odenkirchens Chef Trainer a. D. bekannt.

Zwei Siege und ein Unentschieden hat der Landesligist zuletzt verbucht und sich dadurch ein wenig von den Abstiegsplätzen gelöst. Allerdings trennen Odenkirchen lediglich drei Punkte vom Relegationsplatz. Andererseits beträgt der Abstand zum Tabellenvierten 1. FC Viersen auch nur vier Punkte. "Es ist sehr eng in dieser Liga. Da kann jeder jeden schlagen. Deshalb müssen wir versuchen, unsere Serie von drei Spielen ohne Niederlage am Hohen Busch fortzusetzen", sagt Kemal Kuc.

Das dürfte jedoch nicht so leicht sein, denn Viersen weist augenblicklich die beste Heimbilanz in der Liga auf. Odenkirchen ist dagegen im unteren Bereich der Auswärtstabelle zu finden. Das liegt nicht zuletzt daran, dass immer wieder Spieler verletzt ausfielen und ersetzt werden mussten. Beim 2:1-Sieg gegen Goch fehlten Andreas Prigge, Samed Korkmaz und André Kuhlen. "Das sind alles Spieler, die wir nicht so einfach ersetzen können. Aber mit ein wenig Glück stehen sie uns am Sonntag in Viersen zur Verfügung", hofft Kemal Kuc. Es wäre schon wichtig, wenn dieses Trio in Viersen wieder zur Verfügung stehen würde.

Viersens Trainer Willi Kehrberg und sein Co-Trainer Heinz Vossen waren nach dem 1:1 in St. Tönis nicht zufrieden und stellten für diese Woche viel Arbeit in Aussicht. Mit Sicherheit muss sich Odenkirchen auf eine Mannschaft einstellen, die unbedingt den fünften Heimsieg anstreben wird. Dabei haben die Ex-Rheindahlener Eike Broens und Tayfun Yilmaz, Paul Pötzsch (früher RSV) und André Kobe (1. FC Mönchengladbach) inzwischen auch ihren Platz beim FC gefunden.

"Auf jeden Fall verfügt der 1. FC Viersen über eine sehr gute Mannschaft, die uns alles abverlangen wird. Wir haben zuletzt Selbstvertrauen gewonnen, stehen nicht unter Druck, müssen aber sehr konzentriert sein und möglichst unsere Serie ohne Niederlage fortsetzen", sagt Kemal Kuc, dem ein Punktgewinn eine schnellere Genesung bescheren würde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Odenkirchen will seine schöne Serie fortsetzen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.