| 00.00 Uhr

Lokalsport
Polizei SV hat Nachholbedarf in der Bezirksliga

Fussball. Der Polizei SV hat akuten Nachholbedarf. Zum einen benötigt der Bezirksligist dringend Punkte, will er den drohenden Abstieg in der Rückrunde noch verhindern. Zum anderen muss er ganz konkret das Spiel aus der Hinrunde gegen die SG Kaarst nachholen. Und schließlich macht der PSV keinen Hehl daraus, dass er neben Jens Stögbauer vom SV Lürrip gerne noch die eine oder andere Verstärkung verpflichtet hätte. "Aber ich hoffe, dass wir auch so den Klassenerhalt schaffen. Voraussetzung ist allerdings, dass wir uns als Kollektiv präsentieren, laufen und kämpfen", ist vom Trainerteam Marc Ferfers/Thomas Vaßen zu erfahren. Von Kurt Theuerzeit

Im Dezember war die Partie gegen Kaarst den schlechten Platzverhältnissen zum Opfer gefallen, die möglicherweise nun aber auch im Februar nicht besser sind. Die Partie ist für Sonntag (Anstoß 15 Uhr) geplant, doch das Spiel wird eventuelle wieder abgesagt werden müssen. "Personell sieht es nicht allzu rosig aus. Deshalb will ich die Mannschaft auch auf dem Platz unterstützen, wenn das nötig werden sollte. Spielen wollen wir auf jeden Fall", sagt Ferfers, der dann wohl im Sturmzentrum sein Glück versuchen wird. Die Vorbereitung verlief indes keineswegs wie geplant. David Goman schlug mit dem Fuß um, so dass er noch gar nicht trainieren konnte. Christian Saarsoo musste sich derweil einer Knieoperation unterziehen und wird wohl auch noch einige Zeit ausfallen.

Immerhin dürfte Neuzugang Jens Stögbauer zur Verfügung stehen. Der PSV muss aber auf Jesco Neumann verzichten, der mit Borussias U16 für zwei Wochen in die USA geflogen ist. "Für uns wäre es sehr wichtig, wenn auch Christian Saarsoo und David Goman dabei sein könnten. Da werden wir aber kein Risiko eingehen. Wir setzen sie nur ein, wenn sicher ist, dass sie ihre Verletzungen auskuriert haben", sagt Vaßen.

"Egal mit welcher Besetzung wir gegen Kaarst auflaufen können, wir werden alles geben. Wenn dabei dann schon ein Punkt herausspringt, werden wir das als Erfolg werten, der uns sicher Auftrieb für die weiteren Spiele geben wird", sagt Vaßen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Polizei SV hat Nachholbedarf in der Bezirksliga


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.