| 00.00 Uhr

Lokalsport
Rheydter TV landet unerwarteten Kantersieg

Handball. In der Oberliga haben die Frauen des Rheydter TV ein dickes Ausrufezeichen gesetzt, denn er gewann unerwartet deutlich mit 35:25 (17:8) gegen die SG Überruhr. "Ich bin unheimlich stolz auf meine Mannschaft", freute sich Trainer Guido Heyne nach dem Schlusspfiff. "Alle haben daran gezogen, und wir haben wirklich locker aufgespielt."

Der Aufsteiger überraschte die Gäste gleich zu Beginn mit einer offensiveren Deckungsvariante, so dass deren gefährliche Rückraumspielerinnen kaum zum Zug kamen. Die Belohnung war eine 7:2-Führung nach knapp 15 Minuten. "Wir haben heute wirklich phänomenal gedeckt und Überruhr erst gar nicht zur Entfaltung kommen lassen", betonte Heyne. So schien die Partie bereits zur Halbzeit entschieden, doch der Rheydter Trainer warnte in der Halbzeitpause. "Ich habe der Mannschaft verboten auf die Anzeigetafel zu sehen. Sie sollten so spielen, als stände es noch unentschieden, damit der Spannungsbogen nicht verloren geht", so Heyne.

Seine Warnung stieß auf offene Ohren. Selbst als drei Spielerinnen eine Zwei-Minuten-Zeitstrafe verbüßten, brachte das Rheydt nicht aus dem Konzept, zwei Tore konnten gar noch erzielt werden.

Die Torschützinnen des Rheydter TV: Julia Oedinger (10/8), Sonja Monjean (7), Anna Campelo (4), Jennifer Nacken, Julia Diewald, Sophie Huckemann (je 3), Laura Hülsenbusch, Hannah Schaaf (je (2) und Tamara Blöhse (1).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Rheydter TV landet unerwarteten Kantersieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.