| 00.00 Uhr

Lokalsport
Spieltag läuft nicht nach Wunsch für Gladbacher HTC

Tennis. Große Hoffnungen auf eine Überraschung hatte niemand sich bei den Herren 30 des Gladbacher HTC im Vorfeld gemacht. Zu stark präsentiert sich der TV Espelkamp-Mittwald in der laufenden Regionalligasaison. An den ersten drei Spieltagen hatte der Tabellenführer nur eines von 27 Matches verloren - gegen Gladbach sollte keine Niederlage hinzukommen: Der GHTC verlor 0:9. Einzig Torben Scheulen an Position fünf konnte überhaupt einen Satz gewinnen, die Partie gegen Gunnar Hildebrand verlor er jedoch 8:10 im Match-Tiebreak. Als Tabellenfünfter muss Gladbach noch für den Klassenverbleib punkten, trifft aber im Saisonendspurt nur noch auf die Kellerkinder der Liga. Die GHTC-Damen bleiben derweil weiter sieglos Tabellenschlusslicht. Beim 3:6 daheim gegen Blau-Weiß Halle konnten immerhin Soraya Moradian und Lianne de Jong ihre Einzel gewinnen.

Auch in der Niederrheinliga lief es für den GHTC nicht nach Wunsch. Die Zweiten Herren unterlagen Gold-Weiss Wuppertal 1:8, die Herren 40 dem TC Bredeney und die Damen 30 beim ETB Schwarz-Weiss Essen jeweils 3:6. Besser lief es für die Herren 50 des Korschenbroicher TC, die den TC Moers 5:4 schlugen. Olaf Henseler, Walter Abrahams und Kai Benthues sorgten für ein 3:3 nach den Einzeln, ehe der KTC zwei der drei Doppel gewinnen konnte. Einen wichtigen Sieg feierten auch die Damen 50 des TC Giesenkirchen (7:2 bei ETuF Essen).

Den Aufstieg in die Niederrheinliga wollen die Damen 40 des TC Rheindahlen am Samstag (14 Uhr) gegen Stadtwald Hilden schaffen. Für den TCR spielen wird dann auch die Nummer 5 der Weltrangliste ihrer Altersklasse, Monika Biernat.

(togr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Spieltag läuft nicht nach Wunsch für Gladbacher HTC


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.