| 00.00 Uhr

Lokalsport
Tim Ludwig holt sich Kreismeister-Double

Tennis. Der Giesenkirchener gewann im Einzel und im Doppel. Bei den Damen siegte Nina Diekmannshemke. Von Thomas Grulke

Ein wenig Druck verspürte sie schon. Als Titelverteidigerin und Nummer eins der Setzliste hatte sich Nina Diekmannshemke bis in das Damenfinale der Kreis- und Stadtmeisterschaften beim TC Giesenkirchen gespielt, nun wartete in Julia Deling eine Mannschaftskameradin vom Odenkichener TC. "Ich muss zugeben, dass das schon eine besondere Situation war. Aber letztlich ging es darum, das eigene Spiel durchzuziehen. Überraschen kann man die eigene Teamkollegin ja nicht", sagte die 23-Jährige, die ihrer Favoritenstellung gerecht wurde, im Odenkirchener Endspiel 6:2, 6:3 siegte und damit ihren zweiten Kreistitel gewann.

Zur Titelverteidigung reichte es für Daniel Schillings bei den Herren indes nicht. Der Routinier vom Gladbacher HTC hatte sich zwar souverän bis in das Finale vorgespielt, dort behielt allerdings der an Position zwei gesetzte Lokalmatador Tim Ludwig mit 7:6, 6:3 die Oberhand. Schon am Tag zuvor hatte Ludwig mit seinem Bruder Dennis für einen Heimsieg des Ausrichters gesorgt, als das Giesenkirchener Duo die an eins gesetzten Niclas Jutz/Dominik Wiese 7:6, 2:6, 6:4 besiegte - womit sich Tim Ludwig das Kreismeister-Double sicherte. Der Titel-Doppelpack blieb Nina Diekmannshemke verwehrt, sie verlor mit ihrer Schwester Sofia gegen das GHTC-Duo Eva Amrath und Ilka Bischofs 6:4, 0:6, 5:7.

Spannende Endspiele boten derweil auch die übrigen Konkurrenzen. So setzte sich Wickraths Christian Rapp bei den Herren 30 mit einem Drei-Satz-Sieg gegen Torben Scheulen vom GHTC durch. Und in einem reinen Gladbacher Finale besiegte Lutz Hähle bei den Herren 40 Vereinskollege Arndt Küskes 7:5, 7:6. Noch knapper war es eine Altersklasse höher: Markus Wolff vom TC Rot-Weiss Porz besiegte Markus Liesen (GHTC) 11:9 im Match-Tiebreak. Und bei den Damen 50 siegte Esther Kniebaum-Nick aus Korschenbroich gegen Iwona Wojsyk vom OTC 2:6, 6:4, 10:8. Deutlich klarer verlief das Finale der Damen 40, bei dem Michaela Ritz (TG Rot-Weiss) mit einem 6:0, 6:0 gegen Lokalmatadorin Beatrix Pöstges ihrer Favoritenstellung gerecht wurde.

"Wir haben viele tolle Spiele gesehen", resümierte Kreis-Fachwart Udo Paul, der zudem den Zustand der Plätze beim TC Giesenkirchen lobte. Auch der Gastgeber zog ein positives Fazit. "Wir haben die Möglichkeit, dieses Turnier im Jahr unseres 40-jährigen Bestehens auszurichten, sehr gerne angenommen. Und es hat alles sehr gut geklappt", sagte Giesenkirchens Vorsitzender Markus Brockmann, der im Verbund mit Wolfgang Grubelnig das Organisationsteam leitete.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Tim Ludwig holt sich Kreismeister-Double


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.