| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Stadt ist so voll wie seit Jahrzehnten nicht

Mönchengladbach: Stadt ist so voll wie seit Jahrzehnten nicht
Ein Hauch von"Abbey Road": die mit Autos und Passanten prall gefüllte Steinmetzstraße gestern Mittag. FOTO: Jörg Knappe
Mönchengladbach. Verstopfte Straßen, steigende Kauflaune, ein begeistertes Citymanagement: Der Aufschwung der Einkaufsstadt zurück zum Oberzentrum ist spürbar. Nur Wintermode erweist sich als Ladenhüter. In Kürze siedelt sich neue Gastronomie an. Von Jan Schnettler und Nicole Scharfetter

Das Fazit von Jessica Queißer fällt gemischt aus. "Klar, es ist gerade richtig, richtig voll bei uns", sagt die Centermanagerin des Minto. "Aber der Fashion-Bereich leidet doch ziemlich." Angesichts der hohen Temperaturen kaufe schlichtweg niemand Wintermode und -schuhe. Und falls es im neuen Jahr doch noch richtig kalt wird? "Leider ist der deutsche Einzelhandel noch nicht flexibel genug, um auf so etwas dann entsprechend zu reagieren", sagt Queißer. Denn im Frühjahr sei das Kleidungsangebot oft schon wieder in Richtung Sommer ausgerichtet. Heißt: Die betroffenen Händler haben Umsatzeinbußen.

"Wenn im Januar und Februar 2016 die Temperaturen sinken, wird auch hier eine höhere Nachfrage erwartet", prognostiziert hingegen Björn Musiol, Regionalreferent beim Handelsverband Nordrhein-Westfalen-Rheinland. Überhaupt frohlockt der Handelsverband angesichts hoher Besucherfrequenzen in den Innenstädten an Rhein und Ruhr. "Bei den meisten Einzelhändlern wurde am vierten Adventssamstag, wie in den letzten Jahren, der höchste Umsatz im Weihnachtsgeschäft verbucht. Viele Kunden tätigen ihre Weihnachtseinkäufe immer dichter an Heiligabend. Ein Umsatzplus spüren insbesondere Einzelhändler, die ihr stationäres Geschäft mit dem Online-Handel sinnvoll verknüpfen oder ihren Kunden besondere Serviceleistungen anbieten", so Musiol weiter.

Das Gladbacher Citymanagement bestätigt die positive Grundstimmung. Vorsitzender Stefan Wimmers spricht von "sensationellen" Besuchszahlen: "Der letzte Adventssamstag war der absolute Kracher. Selbst Sonntag war die Stadt bei gutem Spazierwetter voll, obwohl gar keine Geschäfte auf hatten." Selbst diejenigen Händler, die sich normalerweise zurückhaltend äußern, hätten ein "breites Grinsen" im Gesicht. Mönchengladbach sei wieder wer, der Weg zurück zum Oberzentrum sei erfolgreich abgeschlossen: "Ein Quantensprung."

Und in der Tat: Wer derzeit rund um die Hindenburgstraße mit dem Auto unterwegs ist, kommt nicht umhin zu bemerken, wie vollgestopft die Straßen zum und vom Minto oft sind. Mit Autos mit vielen, vielen auswärtigen Kennzeichen. Er könne sich nicht erinnern, sagt Wimmers, dass die Stadt in den letzten 25 Jahren einmal derart voll gewesen sei: "Und wenn es so voll ist wie noch nie, müssten die Umsätze ja eigentlich folgen."

Für die Richtigkeit dieser Folgerung gibt es genügend Beispiele. Borussias Fanshop im Minto habe das "beste Ergebnis aller Zeiten im Weihnachtsgeschäft" erzielt, sagt etwa Clubsprecher Lübbo Popken - "mehr als früher im Marienhof und in Rheydt zusammen". Auch bei der Mayerschen Buchhandlung gibt man sich "sehr zufrieden" mit dem Weihnachtsgeschäft.

Viele Händler erwarteten für die die verbleibenden Stunden bis Heiligabend, dass sich noch etliche Kunden insbesondere mit hochwertigen Lebensmitteln eindecken und Last-Minute-Käufer ihre Weihnachtsgeschenke erstehen, sagt Björn Musiol. Die Kauflaune dürfte jedoch auch danach kaum abnehmen - der deutsche Konsumklima-Index der Marktforschungsfirma GFK legt derzeit erstmals seit fünf Monaten wieder zu, ungeachtet der Flüchtlingskrise und Terrorangst.

Ab dem kommenden Frühjahr können sich die Mönchengladbacher übrigens auf neue Gastronomie im Außenbereich des Minto freuen. Im zum Center gehörigen Geschäftshaus rechts vom Hauseingang, in dem bisher noch keine Mieter sind, werde möglicherweise schon zu März 2016 ein "richtig cooles Gastronomiekonzept" umgesetzt, sagt Jessica Queißer. Der Mieter sei gefunden, nun erfolge der Innenausbau. Um wen es sich handelt, wird allerdings derzeit noch nicht verraten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Stadt ist so voll wie seit Jahrzehnten nicht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.