| 00.00 Uhr

Fun Und Das Jugend-Sinfonieorchester
"A Night in white Satin" im Kunstwerk

Mönchengladbach. Die Begeisterung für die "Night in white Satin" ist ungebrochen - auch nach sieben Jahren. Deshalb gibt es auch in diesem Jahr wieder Musik von Mozart bis McCartney, von der Filmmusik bis Coldplay. Am 23. und 24. Januar ziehen die Musiker von Fun und dem Jugend-Sinfonieorchester erneut auf die Bühne des Wickrather Kunstwerks und garantieren ein verzauberndes Musikspektakel. "Einfach toll zu erleben wie der Klangkörper des Jugend-Sinfonieorchesters und die Band bei diesem Konzert zusammenwachsen. In dieses Projekt eingebunden zu sein, ist eigentlich das größte Geschenk überhaupt", sagt Fun-Sänger und Organisator des Konzertes, Günter vom Dorp.

"Die Mischung aus anspruchsvollen klassischen Werken mit tollen Arrangements aus der Popmusik, dann noch die professionelle technische Umsetzung und nicht zuletzt die kreative Zusammenarbeit mit Günter vom Dorp sind bemerkenswert ", sagt Christian Malescov, Leiter der Musikschule.

Inzwischen hat sich die "Night in white Satin" im Wickrather Kunstwerk vom Geheimtipp zum Kultkonzert entwickelt und geht wegen der riesigen Kartenachfrage wieder zwei Tage hintereinander über die Bühne. Der Vorverkauf für die beiden Vorstellungen im Kunstwerk läuft.

Tickets gibt es im Vorverkauf ab 18,50 Euro bei "Die Anzeige" am Berliner Platz in Mönchengladbach und an der Marktstraße in Rheydt, im Modehaus No. 21, Am Mühlentor 21 in Rheindahlen und im Kunstwerk Wickrath, außerdem können die Tickets auch online unter www.vp-konzerte.de geordert werden. Die Termine: Samstag, 23. Januar 2016, 20 Uhr, und Sonntag, 24. Januar 2016, 17 Uhr. Infos unter www.fun1.de.

(isch)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fun Und Das Jugend-Sinfonieorchester: "A Night in white Satin" im Kunstwerk


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.