| 00.00 Uhr

Spende
Golfturnier-Erlöse für Zornröschen

Mönchengladbach. Prallvoll ist die Spardose für den Verein Zornröschen. Denn Roland Willems, Geschäftsführer von Fliesen Willems, und Frank Zimmermanns, Inhaber von Zimmermanns Kreatives Wohnen, haben sich zusammengetan und beschlossen, etwas Gutes zu tun. Deswegen organisierten sie im Juni ihr erstes Charity- Golfturnier im Golfclub Schmitzhof. Rund 60 Teilnehmer sorgten mit ihrer Anmeldung und dem Kauf von Tombolalosen dafür, dass 4344 Euro zusammenkamen. Nun kommt die Spende dem Verein gegen sexuellen Missbrauch an Mädchen und Jungen zugute.

Bei Zornröschen arbeiten vier Sozialarbeiter. Sie kümmern sich intensiv um Kinder und Jugendliche, die sexuelle oder körperliche und psychische Gewalt erleben mussten. Die Mitarbeiter helfen den jungen Menschen, ihre eigenen Bedürfnisse zu erkennen, und begleiten sie auf dem Weg aus der Gewalt. Darüber hinaus unterstützen sie Erwachsene, die sich um ein Kind Sorgen machen und helfen wollen. Auch betroffene Berufsgruppen, wie zum Beispiel Lehrer, erhalten von den Fachkräften des Vereins Beratung und Unterstützung.

"Körperlich oder psychisch misshandelten Kindern zu helfen, ist eine enorm schwierige Aufgabe und verdient unser aller Respekt sowie eine aktive Unterstützung", sagt Vorstandsmitglied Michael Heinemann bei der Übergabe. Und macht darauf aufmerksam, dass der Verein auch anonym berät und keiner Berührungsängste bei einem Gespräch haben sollte. Nächstes Jahr soll es ein weiteres Charity-Golfturnier geben.

(mag)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Spende: Golfturnier-Erlöse für Zornröschen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.