| 00.00 Uhr

Bewegung
Grundschüler bekommen Kletterwand

Mönchengladbach. "Endlich können wir klettern und hangeln", freuen sich die beiden Grundschüler Milla Hof (7) und Benjamin Brings (8). Fünf Wochen haben die Schüler der Annaschule geduldig auf die Fertigung der Kletterwand gewartet. "Das Projekt startete Konrektorin Gaby Räder-Hüren und dank der Elternspenden unter der Leitung von Christian Hof konnte sich unsere Schule diese tolle Kletterwand im Wert von 15.000 Euro leisten", sagt Schulleiterin Anja Terbeck (49).

Nach freundlicher Genehmigung der Stadt, bauten der Geschäftsführer der Kletterkirche Klaus Fasbender (40) und sein Mitarbeiter Carsten Heigroth (25) die kinderfreundliche Kletterwand auf. Sie sind davon überzeugt, dass Kinder unbedingt in Bewegung sein müssen, um einen gesunden Muskelaufbau zu gewährleisten. Die Schulleiterin stimmt kopfnickend zu: "Unsere Kinder sind Stadtkinder, deswegen ist die Kletterwand eine gute Alternative, um in Bewegung zu kommen."

Lehrer und Schulklingel, teilweise auch die Gesetze der Schwerkraft, wurden an diesem Vormittag einfach mal ignoriert, denn jede Bewegungsmöglichkeit musste von den neugierigen Grundschülern natürlich sorgfältig ausgetestet werden.

Nächste Woche sind die Lehrer dran und müssen die Sportschuhe einpacken. Klaus Fasbender wird ihnen dann zeigen, wie man richtig klettert und wie die Griffe positioniert werden müssen, damit die Kinder neue Kletter-Routen austesten können.

(magö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bewegung: Grundschüler bekommen Kletterwand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.