| 00.00 Uhr

Krimidinner
Interaktive Show im "Kaiser Friedrich"

Mönchengladbach. Für jeden, der Alexandra Stamms Leidenschaft für Krimis und gutes Essen teilt, bietet der März ein Freizeiterlebnis der besonderen Art. Die Erfinderin des Original-Krimidinners kommt mit der nächsten Episode der Ashtonburry-Chronik nach Mönchengladbach. Morgen, 5. März, verwandelt sich das Restaurant Kaiser Friedrich an der Hohenzollernstraße 15 in einen mörderischen Tatort. Während eines servierten Vier-Gänge-Menüs ist es dann Aufgabe der Gäste und Schauspieler, Geschehenes zu rekonstruieren und Mörder zu enttarnen.

Die fünfte interaktive Show der Krimidinner-Chronik rund um Lady Ashtonburry mit dem Titel "Die Jagd vom Schwarzen Moor" verlegt ihren üblichen fiktiven Schauplatz auf ein dem Stammsitz der Ashtonburrys benachbartes Jagdschloss. Dessen neuer Eigentümer jedoch ist keinem der Gäste bekannt, seit die vorherige Bewohnerin des Schlosses auf tragische Weise verschwunden ist. Eine unbekannte Vergangenheit, ein dunkles Geheimnis und eine weitere spannende Krimistory mit köstlichen Speisen verspricht das Schauspielteam auch in der fünften Episode des tödlichen Dinners.

"Showtime!" heißt es von 19 bis etwa 22.30 Uhr, die Kosten für das Krimischauspiel inklusive Vier-Gänge-Menü betragen 79 Euro pro Person. Informationen und Buchung unter 021614665511 oder www.kfh-mg.de.

(mr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Krimidinner: Interaktive Show im "Kaiser Friedrich"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.