| 00.00 Uhr

70 Jahre Rheinische Post
Meine Erinnerungen an das Jahr 1946

Mönchengladbach. Diese Zahl 70 hat auch in mir eine Menge Erinnerungen wieder wachgerüttelt. Im Jahre 1946, also vor 70 Jahren, wurde ich eingeschult. Es war das erste Schuljahr nach dem Krieg, und so wurden wir mit rund 70 Kindern in eine viel zu kleine Schulklasse zu dritt in Zweier-Bänke gesetzt.

Da ich in der Mitte, ohne Rückenlehne, sitzen musste, was nicht gerade gemütlich war, machte ich schon am ersten Tag die Bekanntschaft mit dem Stöckchen der Lehrerin.

Was ich noch erwähnen möchte, meine Frau wurde auch in dieser Klasse eingeschult. Also auch wieder ein 70er-Jubiläum.

Die Schule (früher katholische Volksschule Rheydt-Bell) wurde im Jahr 1892 eröffnet. Da es in den meisten Familien nach dem Krieg noch nicht überall Badezimmer gab, gab es hier in der Schule seit 1912 das erste Schul-Brausebad im Kreis Mönchengladbach.

Die Anweisung zur Benutzung des Brausebades ist eine für die heutige Zeit amüsante Geschichte und nachzulesen im Buch "Odenkirchen gestern und heute", herausgegeben vom Heimatverein Odenkirchen.

Viele von unseren Schulkameradinnen und Kameraden treffen meine Frau und ich fast wöchentlich auf dem Wochenmarkt und dann reden wir, besonders jetzt im April, über die Zeit vor 70 Jahren.

Und als wir, wie schon seit 54 Jahren, am 1. April die Rheinische Post aufschlugen, dann kamen sie wieder, die Erinnerungen an früher vor 70 Jahren.

Leider habe ich kein Klassenfoto, das 70 Jahre alt ist. Das Foto unten ist aus der dritten Klasse, und es waren immer noch fast 70 Kinder in der Klasse. Erst mit dem vierten Schuljahr wurde die Klasse etwas kleiner, da einige in höhere Schulen wechseln konnten.

HEINZ WILLI KLEINEN

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

70 Jahre Rheinische Post: Meine Erinnerungen an das Jahr 1946


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.