| 16.57 Uhr

Bergungsarbeiten auf Autobahn
Stau auf A61 bei Mönchengladbach wegen ausgebranntem Lkw

Lkw brennt auf A61 - Kilometerlang Stau
Lkw brennt auf A61 - Kilometerlang Stau FOTO: Reichartz,Hans-Peter
Mönchengladbach. Auf der A61 ist am Freitagnachmittag ein Lkw in Brand geraten. Zwischenzeitlich war die Autobahn zwischen Rheydt und Güdderath komplett gesperrt. Starker Rauch hat die Sicht in beide Richtungen beeinträchtigt.

Gegen 15.17 Uhr wurde die Feuerwehr Mönchengladbach zu einem brennenden Sattelauflieger auf der A1 in Fahrtrichtung Koblenz kurz vor der Anschlussstelle Wickrath alarmiert.

Aus bisher unbekannter Ursache hat der Auflieger im Bereich der drei Hinterachsen Feuer gefangen. Der Fahrer versuchte erfolglos den Brand mit einem Pulverlöscher zu bekämpfen. Er schaffte es allerdings die Zugmaschine abzuhängen und in Sicherheit zu fahren.

Der Brand konnte laut Feuerwehrangaben schnell gelöscht werden. Die Ladung, 25 Tonnen Kunststoffgranulat, wurde nur zu einem kleinen Teil beschädigt. Während der Löscharbeiten war die Autobahn in Richtung Koblenz komplett gesperrt. 

Wegen der starken Rauchentwicklung war die Sicht für Autofahrer in beide Richtungen stark beeinträchtigt. Aktuell ist die Autobahn wieder frei, jedoch staut sich der Verkehr wegen der Bergungsarbeiten rund um die Unfallstelle. Ob Personen verletzt wurden, ist bislang unklar. 

Wo genau sich der Verkehr derzeit besonders stark staut, sehen Sie in unserer interaktiven Stau-Karte. Einfach näher an die gefragte Strecke heranzoomen und nachgucken.

Legende:

grün = freie Fahrt

gelb = hohes Verkehrsaufkommen

rot = stockender Verkehr

dunkelrot = Stau

 

(skr)