| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Tanzender Start in die Session

Mönchengladbach: Tanzender Start in die Session
Die Tanzgarde der 1. Venner KG begeisterte das Publikum mit ihrem neuen Tanz. Auch im übrigen Programm wurde viel getanzt. FOTO: Hans-Peter Reichartz
Mönchengladbach. Die 1. Venner KG feierte den Beginn der fünften Jahreszeit mit einem Biwak. Von Christian Lingen

Es müssen nicht immer die ganz großen Veranstaltungen sein, die so richtig schön sind. Manchmal sind es auch die ganz kleinen. Da stehen nicht die großen Namen aus Köln auf der Bühne, sondern die Gesellschaften aus Mönchengladbach mit ihren Jugendabteilungen. So ist es bei der Sessionseröffnung der 1. Venner KG. Die fand nun im Casino der Mags statt und war wie ein Familientreffen. Eigentlich könnte die Sessionseröffnung auch ein Biwak sein, denn viele befreundete Gesellschaften kommen vorbei, treten auf und bleiben als Gäste. Man kommt ins Gespräch, tauscht Neuigkeiten und Gerüchte aus und steht bei einem Getränk zusammen. Da zeigen die Karnevalisten, dass sie eine große Familie sind, ganz egal welche Uniform sie tragen oder welcher Gesellschaft sie angehören.

Die Venner sind besonders stolz auf ihre Tanzgarde. Die zeigte bei ihrem Auftritt ihren neuen Tanz. Und es sollte nicht die einzige Darbietung mit eigenen Kräften bleiben. Die älteren Mitglieder, darunter einige Gründungsmitglieder, hatten einen Tanz einstudiert, der sich musikalisch zwischen Michael Jackson und dem Ententanz bewegte. Das sorgte nicht nur für Lacher über die Stilunterschiede, sondern auch für Begeisterung über diese gelungene Darbietung.

Unter den Gästen, die auf der Bühne auftraten, waren unter anderem die Rheer Knöppkes der Großen Rheydter Prinzengarde, die Juniorengarde der Prinzengarde der Stadt Mönchengladbach und die Kinder der KG Rot-Weiß Genhülsen. Die Lala-Boys sangen einige ehemalige Mottolieder und die KG Schöpp op Eicken brachte alles auf die Bühne, was tanzen kann. Und das ist in Eicken eine ganze Menge. Ob Funkengarde, Mariechentanzgarde oder Solomariechen, die Eickener haben einiges zu bieten.

Das Ende der Veranstaltung war gleichsam auch der Höhepunkt. Das Prinzenpaar Guido II. und Niersia Verena kam mit Hofstaat und Gefolge, um den Vennern einen guten Start in die neue Session zu wünschen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: Tanzender Start in die Session


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.