| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
Zeugen nach Unfall mit Schwerverletzter gesucht

Mönchengladbach: Zeugen nach Unfall mit Schwerverletzter gesucht
Nach dem Unfall mussten beide Fahrzeuge abgeschleppt werden. FOTO: Polizei
Mönchengladbach. Im Kreuzungsbereich von Monschauer Straße und Karstraße ist es am Montag kurz nach 16 Uhr zu einem Verkehrsunfall gekommen, bei dem eine 27-jährige Pkw-Fahrerin schwer und eine 66-jährige Beifahrerin leicht verletzt wurden.

Ein 71-jähriger Autofahrer kam laut Polizeibericht aus der Karstraße und wollte den stark befahrenen Kreuzungsbereich überqueren. Eine auf der Monschauer Straße befindliche Autofahrerin gab ihm ein Handzeichen, dass sie ihn vorlassen würde, woraufhin er in die Kreuzung einfuhr und es zum Zusammenstoß mit dem Wagen der von rechts heranfahrenden 27-Jährigen kam.

Die schwer verletzte 27-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Die Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der entstandene Sachschaden wird von der Polizei auf knapp 30.000 Euro geschätzt. Die Polizei sucht noch Zeugen des Unfalls, insbesondere die Autofahrerin, die den 71-Jährigen vorließ, und bittet diese, sich mit der Unfallbearbeitung unter der Telefonnummer 02161 290 in Verbindung zu setzen.

(gap)
 
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.