| 00.00 Uhr

Moers
Die Kleinen erobern "Haus für Jung und Alt"

Moers: Die Kleinen erobern "Haus für Jung und Alt"
Die Kinder haben die neuen Räume an der Blücherstraße jetzt kennengelernt und freuen sich mit den Erzieherinnen über die neuen Möglichkeiten. FOTO: Diakonie Moers
Moers. 48 neue Plätze im Johannes-Kindergarten in Meerbeck, der an die Blücherstraße zog. Tag der offenen Tür im Oktober.

"Alle sind gut angekommen und die Kinder haben die Situation gut angenommen", freut sich Conny Otto, Leiterin des Meerbecker Johannes-Kindergartens. Ein bisschen halfen die Kleinen ihren Erziehern sogar beim Auspacken der Kisten. Rund 100 Kinder, ihre Eltern und Erzieher verbrachten jetzt ihren ersten Tag in ihrem neuen Zuhause an der Blücherstraße 2.

"Es gab ein kleines Willkommengeschenk für jedes Kind und wir haben die Eltern zum Schauen eingeladen", sagt Petra Rasche-Lucke, die zusammen mit Christian Hemmerling und Marion Jendges den Vorsitz des Trägervereins der Kita, Johannes-Verein Meerbeck, führt: "Zum Schluss musste nur noch der Fußboden den letzten Schliff bekommen, aber auch das hat geklappt".

In den Tagen zuvor war der Kita-Umzug über die Bühne gegangen. Mehrere Tage lang hatten die Möbelpacker Kisten und Mobiliar aus dem früheren Zuhause vom Grundstück nebenan geschleppt und diese im neu gebauten Mehrgenerationenhaus aufgestellt. Zusammen mit Pfarrerin Barbara Weyand von der benachbarten evangelischen Gemeinde Meerbeck versammelten sie sich anschließend zu einem kleinen Gottesdienst in ihrem neuen großen Gruppenraum und sprach zusammen mit den Kindern einen Segen aus.

Der Johannes-Kindergarten hat sich mit dem Umzug vergrößert. Statt der bisherigen vier gibt es nun fünf Gruppen für den Nachwuchs. Zum Team stießen sechs neue Mitarbeiter dazu, Erzieherinnen und zwei Köchinnen, die die Kinder regional und saisonal bekochen sollen. 48 Kinder kann die Einrichtung nun zusätzlich aufnehmen. "Es sind nur noch acht Plätze frei", sagt Conny Otto. Jede Gruppe hat einen großen Raum, einen Nebenraum, einen Sanitärraum sowie eine kleine Küchenzeile. Sie soll für pädagogische Zwecke genutzt werden. So können die Kinder zum Beispiel zusammen einen Obstsalat schnippeln, Kuchen oder Pizza backen.

Bald kommt noch mehr Leben in das zweistöckige halbrunde Bauwerk mitten in Meerbeck. Anfang Oktober werden 42 Seniorinnen und Senioren mit erhöhtem Pflegebedarf in ihre Einzelzimmer ziehen. Am 18. Oktober feiert das neue "Haus für Jung und Alt" mit einem Tag der offenen Tür seine offizielle Eröffnung. Andreas Blinzler, Einrichtungsleiter des Seniorenheims der Grafschafter Diakonie - Diakonisches Werk Kirchenkreis Moers, freut sich über das Interesse aus dem Stadtteil: "Fast alle Plätze sind schon belegt. Eine Warteliste entsteht", sagt er. Viele der Interessenten kämen aus dem Stadtteil. "Sie haben gesehen, dass hier etwas Schönes entsteht und haben sich bei uns gemeldet. Das ist genauso, wie wir es gewollt haben, und wir freuen uns darüber, was durch das Zusammenleben der Generationen unter einem Dach hier im Stadtteil wachsen kann."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Die Kleinen erobern "Haus für Jung und Alt"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.