| 18.20 Uhr

Moers
Kaltstart in den Frühling

Moers: Kaltstart in den Frühling
Auch am Königlichen Hof kamen die Besucher von Nah und Fern vor allem gestern auf ihre Kosten. Heute soll das Wetter ebenfalls frühlingshafter werden. FOTO: RPO
Moers. An zwei Tagen lockte der Moerser Altstadt-Frühling viele Menschen in die Innenstadt und ihre Geschäfte. Besonders der verkaufsoffene Sonntag wurde gut angenommen. Nur das Wetter ließ zu wünschen übrig. Von Jutta Langhoff

Regen, Wind und eisige Kälte – hässlicher hätte der "1. Moerser Altstadtfrühling" wahrlich nicht anfangen können. Dennoch hatten sich immerhin ein paar ganz wetterharte Besucher am Samstagvormittag auf dem Neumarkt eingefunden, um der offiziellen Eröffnung des zweitägigen Moerser Innenstadtfestes durch Bürgermeister Norbert Ballhaus beizuwohnen.

"Schade", bedauerte der auf der Bühne und ließ dabei den Blick traurig über die nassen Tische und triefenden Sonnenschirme auf dem Bühnenvorplatz schweifen. "Aber ich bin mir sicher, wenn die Moerser jetzt kräftig feiern, kommt der Frühling ganz bestimmt." Das hoffte auch Michael Birr, Leiter Moers Marketing GmbH, für die die gemeinsam mit der Moers AG und den beiden örtlichen Schaustellerfirmen Edling und Aberfeld durchgeführte Planung dieses Frühlingsfestes ihre erste größere Aufgabe gewesen war.

Ohne DSDS-Siegerin Elli Erl

Dabei hatte man sich einige Mühe gegeben. So bekamen die Besucher auf den beiden Bühnen am Neumarkt und am Königlichen Hof zwei Tage lang ein tolles, buntes Unterhaltungsprogramm mit gleich mehreren echten Höhepunkten geboten, darunter am frühen Samstagabend die fünfköpfige Berliner A Cappella-Gruppe "YeoMen" und am Sonntag zum Frühschoppen die "BAN-Bigband am Niederrhein". Auf die als musikalischer Höhepunkt des Kinderprogramms am Samstag angekündigte DSDS-Siegerin von 2004, Elli Erl, mussten ihre Fans jedoch wegen eines überraschenden, familiären Krankheitsfalls leider verzichten.

Trotzdem brauchten sie sich nicht zu langweilen. Bei der auf beiden Bühnen gebotenen musikalischen Vielfalt aus Musicalmelodien, Coverrock, Jazz, Funk und Soul kam jeder auf seine Kosten, und bei den darüber hinaus gezeigten Sport-, Talk- und Tanzaktionen lohnte es sich auch für alle anderen Besucher, öfter mal zwischen den beiden Bühnen zu pendeln und dabei eventuell auch noch einen Abstecher in die Neustraße zu machen. Denn dort wie auf der Steinstraße warteten zahlreiche Stände mit allerlei dekorativen und nützlichen Dingen auf, und in den Geschäften gab es nicht nur am verkaufsoffenen Sonntag viele attraktive Sonderangebote. Die etwas abseits gelegenen Altstadtgeschäfte hatten sich ebenfalls einiges einfallen lassen. So lockten sie die Bummler mit einer attraktiven Verlosungsaktion, bei der dem Gewinner als Hauptpreis eine Wochenendfahrt im Cabrio winkte, an.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Kaltstart in den Frühling


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.