| 00.00 Uhr

Moers
Moerser SPD einstimmig für Elke Buttkereit

Moers. Politische Sensation in Moers: Der Ortsvereinsvorstand der Moerser SPD hat gestern Abend die Neukirchen-Vluynerin Elke Buttkereit als Kandidatin für den Wahlkreis Krefeld - Neukirchen-Vluyn - Moers vorgeschlagen. Nachdem bereits die Krefelder und die Neukirchen-Vluyner SPD sich für Buttkereit ausgesprochen hatten, geht die Vorsitzende der Neukirchen-Vluyner Sozialdemokraten als große Favoritin in die Delegiertenkonferenz der SPD am 30. September. Damit ist das Votum der Rheinkamper SPD, das für heute Abend ansteht, fast bedeutungslos.

Aus dem dortigen Ortsverein hatten sich Silvia Rosendahl und Atilla Cikoglu Hoffnungen auf eine Nominierung gemacht. Zum Wochenbeginn hatte der kleine Ortsverein Kapellen sich für einen der beiden Rheinkamper ausgesprochen, ohne sich jedoch auf einen Namen festzulegen. "Alle Kandidaten hatten Punkte, die für sie sprachen", berichtete gestern am späten Abend der Moerser Ortsvereinsvorsitzende und Landtagsabgeordnete Ibrahim Yetim. "Aber letztlich war für uns die Frage entscheidend, wer in der Lage ist, den Wahlkreis für die SPD gegen die CDU-Kandidatin Kerstin Radomski zu gewinnen. Und nachdem, was Elke Buttkereit in Neukirchen-Vluyn geleistet hat, war uns allen klar, dass sie in der Lage ist Menschen mitzunehmen."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Moers: Moerser SPD einstimmig für Elke Buttkereit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.